Weitere Suchergebnisse zu "Evotec":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Evotec: Wieder gute News - Aktienanalyse




06.09.18 12:55
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Evotec-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Marion Schlegel, Redakteurin des Anlegermagazins "Der Aktionär", nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Wirkstoffforschers Evotec AG (ISIN: DE0005664809, WKN: 566480, Ticker-Symbol: EVT, Nasdaq OTC-Symbol: EVOTF) unter die Lupe.

Das Unternehmen mache heute gleich mit einer Doppelmeldung auf sich aufmerksam. Zunächst habe es den Beginn einer dritten strategischen Wirkstoffforschungs- und -entwicklungspartnerschaft mit Celgene im Bereich des gezielten Proteinabbaus bekannt gegeben. Im Rahmen dieser Kooperation werde Evotecs Panomics-Plattform eingesetzt, um Zielstrukturen zu identifizieren, die bisher als schwer zugänglich eingestuft wurden. Die Plattform biete ferner eine integrierte Datenanalyse "PanHunter", die die Analyse und Auswertung großer Datensätze in diesen Disziplinen ermögliche.

Evotec erhalte eine nicht bekannt gegebene Vorabzahlung und habe Anspruch auf erhebliche Meilensteinzahlungen sowie gestaffelte Umsatzbeteiligungen im potenziell zweistelligen Prozentbereich aus den jeweiligen einlizenzierten Programmen. Celgene halte exklusive Optionen zur Einlizenzierung der Rechte auf alle Programme, die im Rahmen dieser Kooperation entwickelt würden.

Außerdem sei mitgeteilt worden, dass Evotec ab dem 24. September 2018 zusätzlich zum TecDAX auch im MDAX gelistet sein werde. Diese gleichzeitige Mitgliedschaft resultiere aus den Regeländerungen bezüglich der Aufnahme von Unternehmen in die Indices MDAX, SDAX und TecDAX.

Obwohl beides eigentlich gute News seien, könne das Wertpapier jedoch nicht profitieren. Es falle unter den wichtigen Widerstand im Bereich von 22,70 Euro zurück. Anlass zur Beunruhigung sei es aber nicht. Nach der starken Rally sei eine etwas ausgedehntere Konsolidierung insbesondere bei einem derart starken Widerstand nicht ungewöhnlich.

Noch nicht investierte Anleger können auf noch einmal auf eine etwas günstigere Einstiegschance hoffen, alle anderen lassen ihre Gewinne laufen und setzten die derzeitige Konsolidierung aus, so Marion Schlegel von "Der Aktionär". Bis Evotec den nachhaltigen Ausbruch nach oben schaffe, dürfte nur eine Frage der Zeit sein. Aus fundamentaler Sicht stünden die Ampeln in jedem Fall klar auf Grün. (Analyse vom 06.09.2018)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Evotec-Aktie:

XETRA-Aktienkurs Evotec-Aktie:
22,17 EUR -1,82% (06.09.2018, 12:37)

Tradegate-Aktienkurs Evotec-Aktie:
22,06 EUR -2,35% (06.09.2018, 12:52)

ISIN Evotec-Aktie:
DE0005664809

WKN Evotec-Aktie:
566480

Ticker-Symbol Evotec-Aktie Deutschland:
EVT

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Evotec-Aktie:
EVOTF

Kurzprofil Evotec AG:

Die Evotec AG (ISIN: DE0005664809, WKN: 566480, Ticker-Symbol: EVT, Nasdaq OTC-Symbol: EVOTF) ist ein Wirkstoffforschungs- und -entwicklungsunternehmen, das in Forschungsallianzen und Entwicklungspartnerschaften mit führenden Pharma- und Biotechnologieunternehmen, akademischen Einrichtungen, Patientenorganisationen und Risikokapitalgesellschaften innovative Ansätze zur Entwicklung neuer pharmazeutischer Produkte zügig vorantreibt. Das Unternehmen ist weltweit tätig und bietet seinen Kunden qualitativ hochwertige, unabhängige und integrierte Lösungen im Bereich der Wirkstoffforschung an. Dabei deckt es alle Aktivitäten vom Target bis zur klinischen Entwicklung ab, um dem Bedarf der Branche an Innovation und Effizienz in der Wirkstoffforschung begegnen zu können (EVT Execute). Durch das Zusammenführen von erstklassigen Wissenschaftlern, modernsten Technologien sowie umfangreicher Erfahrung und Expertise in wichtigen Indikationsgebieten wie zum Beispiel Neurowissenschaften, Diabetes und Diabetesfolgeerkrankungen, Schmerz und Entzündungskrankheiten, Onkologie und Infektionskrankheiten ist Evotec heute einzigartig positioniert.

Auf dieser Grundlage hat Evotec ihre Pipeline bestehend aus mehr als 80 verpartnerten Programmen in klinischen, präklinischen und Forschungsphasen aufgebaut (EVT Innovate). Evotec arbeitet in langjährigen Forschungsallianzen mit Partnern wie Bayer, CHDI, Sanofi oder UCB zusammen. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über Entwicklungspartnerschaften u. a. mit Sanofi im Bereich Diabetes, mit Pfizer auf dem Gebiet Organfibrose und mit Celgene auf dem Gebiet der neurodegenerativen Erkrankungen. Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage www.evotec.com und auf Twitter @EvotecAG. (06.09.2018/ac/a/t)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
18,715 € 18,935 € -0,22 € -1,16% 21.09./20:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0005664809 566480 23,36 € 11,52 €
Metadaten
Ratingstufe:Ohne
Analysten: Marion Schlegel
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
18,88 € -1,67%  21.09.18
Nasdaq OTC Other 26,35 $ +9,29%  27.08.18
Hannover 18,845 € +0,24%  21.09.18
Hamburg 18,865 € -0,84%  21.09.18
Frankfurt 18,84 € -1,00%  21.09.18
Düsseldorf 18,755 € -1,03%  21.09.18
Xetra 18,715 € -1,16%  21.09.18
München 18,765 € -1,26%  21.09.18
Berlin 18,785 € -1,29%  21.09.18
Stuttgart 18,79 € -1,42%  21.09.18
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...