Weitere Suchergebnisse zu "Evonik Industries":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Evonik: Q3-Ergebnis profitiert von Preiserhöhungen und Sparmaßnahmen - Kaufen! Aktienanalyse




07.11.18 18:20
LBBW

Stuttgart (www.aktiencheck.de) - Evonik-Aktienanalyse von Ulle Wörner, CFA und Senior Investment Analyst von der LBBW:

Ulle Wörner, CFA und Senior Investment Analyst der LBBW, stuft in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Spezialchemiekonzerns Evonik Industries AG (ISIN: DE000EVNK013, WKN: EVNK01, Ticker-Symbol: EVK, Nasdaq OTC-Symbol: EVKIF) unverändert mit "kaufen" ein.

Durch deutlich angehobene Preise (+9%) habe Evonik den Q3-Umsatz etwas stärker als erwartet um 7% auf 3,79 Mrd. EUR gesteigert. Die Absatzmengen seien u.a. durch logistische Schwierigkeiten (niedriger Wasserstand des Rheins), eine eingeschränkte Rohstoffverfügbarkeit und ein teilweise vorsichtigeres Kundenverhalten im Automobilbereich gegen Quartalsende leicht zurückgegangen (-1%). Darüber hinaus hätten Währungseffekte den Umsatz ebenfalls um 1% geschmälert.

Durch Preiserhöhungen und Kostensenkungsmaßnahmen habe das adj. EBITDA trotz höherer Rohstoffkosten um 8% auf 692 Mio. EUR zugelegt (Marge: 18,2%, Q3 2017: 18,0%), womit die Konsenserwartungen getroffen worden seien. Das adj. Nettoergebnis habe von einer durch Einmaleffekte begünstigten Steuerquote und erhöhte sich um 35% auf 370 Mio. EUR profitiert.

Das Segment Resource Efficiency habe von steigenden Preisen, einer hohen Kapazitätsauslastung sowie Sparmaßnahmen profitiert (Umsatz +5% auf 1,43 Mrd. EUR, adj. EBITDA +9% auf 338 Mio. EUR). Im Segment Nutrition & Care sei der Umsatz durch positive Mengen- und Preiseffekte um 5% auf 1,17 Mrd. EUR gestiegen. Unterstützt durch einen verbesserten Produktmix habe das Ergebnis um 13% auf 212 Mio. EUR zugelegt. Obwohl der Umsatz im Segment Performance Materials preisbedingt erheblich zugelegt habe (+13% auf 1,03 Mrd. EUR), habe das adj. EBITDA u.a. aufgrund gestiegener Rohstoffkosten bei 172 Mio. EUR stagniert. Der Verkaufsprozess für die Methacrylat-Geschäfte (Umsatz 2017 ca. 1,5 Mrd. EUR) verlaufe planmäßig, ein Käufer solle in Q1/2019 gefunden sein.

Angesichts der guten Entwicklung in den ersten drei Quartalen sei der zur Jahresmitte angehobene Ausblick für 2018 bestätigt worden. Das adj. EBITDA solle dementsprechend von 2,36 Mrd. EUR im Jahr 2017 auf 2,60 bis 2,65 Mrd. EUR steigen. Die Analysten der LBBW würden für das laufende Jahr unverändert mit einer Steigerung des adj. EBITDA um 11% auf 2,62 Mrd. EUR rechnen, hätten aber ihre Prognose für den adj. Gewinn je Aktie insbesondere aufgrund einer geringeren Steuerquote von 2,58 EUR auf 2,70 EUR angehoben. Für 2019 würden ihre Gewinnschätzungen hingegen etwas vorsichtiger ausfallen als zuvor.

Ulle Wörner, CFA und Senior Investment Analyst der LBBW, rät die Evonik-Aktie weiterhin zu kaufen. Das Kursziel sei von 37 auf 33 EUR reduziert worden. (Analyse vom 07.11.2018)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Evonik-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Evonik-Aktie:
27,53 EUR +1,77% (07.11.2018, 17:35)

Tradegate-Aktienkurs Evonik-Aktie:
27,67 EUR +1,24% (07.11.2018, 19:07)

ISIN Evonik-Aktie:
DE000EVNK013

WKN Evonik-Aktie:
EVNK01

Ticker-Symbol Evonik-Aktie:
EVK

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Evonik-Aktie:
EVKIF

Kurzprofil Evonik Industries AG:

Evonik (ISIN: DE000EVNK013, WKN: EVNK01, Ticker-Symbol: EVK, Nasdaq OTC-Symbol: EVKIF) ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Spezialchemie. Der Fokus auf attraktive Geschäfte der Spezialchemie, kundennahe Innovationskraft und eine vertrauensvolle und ergebnisorientierte Unternehmenskultur stehen im Mittelpunkt der Unternehmensstrategie. Sie sind die Hebel für profitables Wachstum und eine nachhaltige Steigerung des Unternehmenswerts. Evonik ist mit mehr als 36.000 Mitarbeitern in über 100 Ländern der Welt aktiv und profitiert besonders von seiner Kundennähe und seinen führenden Marktpositionen. Im Geschäftsjahr 2017 erwirtschaftete das Unternehmen bei einem Umsatz von 14,4 Mrd. Euro einen Gewinn (bereinigtes EBITDA) von 2,36 Mrd. Euro. (07.11.2018/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
26,29 € 26,95 € -0,66 € -2,45% 16.11./20:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000EVNK013 EVNK01 32,94 € 25,52 €
Metadaten
Ratingstufe:kaufen
Ratingentwicklung:reiterated
Kurs:27.05
Kursziel:33 - 0
Kursziel (alt):37 - 0
Kursziel Einheit:EUR - Euro
KGV:10,0
Umsatz-Schätzung:201814925
 201915372
EPS-Schätzung:20182.7
 20192.61
Analysten:Herr Ulle Wörner
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
26,43 € -2,44%  16.11.18
Berlin 26,82 € -0,26%  16.11.18
Frankfurt 26,63 € -1,04%  16.11.18
Düsseldorf 26,35 € -1,64%  16.11.18
Hannover 26,54 € -1,70%  16.11.18
Nasdaq OTC Other 31,23 $ -1,79%  08.11.18
Stuttgart 26,46 € -2,22%  16.11.18
Xetra 26,29 € -2,45%  16.11.18
München 26,28 € -2,52%  16.11.18
Hamburg 26,08 € -3,66%  16.11.18
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...