Erweiterte Funktionen


Eurozone und US-Wirtschaft wachsen über Potenzial




14.05.18 13:06
HSH Nordbank AG

Hamburg (www.aktiencheck.de) - Die Eurozone wächst derzeit über Potenzial, so die Analysten der HSH Nordbank AG.

In den großen Ländern der Eurozone (Ausnahme Deutschland) sei die Outputlücke allerdings noch nicht geschlossen. Das Potenzialwachstum der Eurozone liege bei 1,6%, das die Analysten ab 2020 erwarten würden. Das Inflationsziel von knapp 2% dürfte ab 2020 erreicht werden.

Die US-Wirtschaft wachse derzeit ebenfalls über Potenzial. Die Outputlücke dürfte schon in wenigen Quartalen geschlossen sein. Entsprechend sollte sich das Wachstum im kommenden Jahr verlangsamen. Das Potenzialwachstum würden die Analysten bei 2,2% veranschlagen. Die Inflation dürfte bereits in diesem Jahr die 2%-Marke überschreiten.

China befinde sich seit einigen Jahren auf einem Trend sich verlangsamenden Wachstums. Dieser Trend dürfte sich fortsetzen. Die Schwankungen in der Inflationsrate hätten deutlich abgenommen.

In Großbritannien würden die Analysten für die kommenden Jahre ein eher schwaches Wachstum erwarten. Das Wachstumspotenzial dürfte durch den Brexit leiden. Die Inflation dürfte mit einer Stabilisierung des Pfunds wieder sinken.

In Japan sei ein relativ hohes Wachstum zu beobachten. Das Wachstumspotenzial des Landes dürfte unter anderem wegen des demografischen Wandels niedriger als die für 2018 erwarteten 1,2% liegen. Die Inflation dürfte sich bei unter 1% verfestigen. (14.05.2018/ac/a/m)






 
 
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.



Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...