Erweiterte Funktionen


Eurozone: Raueres Preisklima




11.06.21 16:19
Helaba

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Preisdruck in der Eurozone nimmt durch Öffnungen im Dienstleistungsbereich und der Knappheit von Vorprodukten in der Industrie zu, so die Analysten der Helaba.

Die Inflationsraten seien in den vergangenen Monaten gestiegen. Die höheren Mehrwertsteuersätze in Deutschland und die CO2-Steuer hätten hierzulande und in der Eurozone - mit einem Anteil Deutschlands von fast 30% - zu mehr Inflation geführt. Statistische Veränderungen in der Zusammensetzung des Warenkorbes im harmonisierten Index seien seit Januar ein weiterer Grund für stärkere Preissteigerungen.

Mit der zunehmenden Öffnung der europäischen Volkswirtschaften dürfte es zu einem stärkeren Preisdruck auch bei Dienstleistungen kommen. Restaurants, Hotels und Reisebetreiber hätten zu den Branchen mit den höchsten Umsatzausfällen während der Pandemie gehört. Zu erwarten sei, dass sie versuchen würden, einen Teil der Verluste durch Preisanpassungen auszugleichen. Zudem würden sich Knappheiten bei vielen Vorprodukten auswirken. So würden die deutschen Erzeugerpreise für Mai voraussichtlich um mehr als 6% zulegen. Die Gewerkschaften dürften versuchen, bei besserer Konjunktur höhere Lohnabschlüsse zu erzielen. Die Prognoseänderung der Brent-Notierungen führe zu einer Anpassung der Konsumentenpreisprognose.

Die Analysten würden jetzt für die nationale deutsche Rate einen Anstieg von 2,5% (vorher: 2,2%) in diesem Jahr erwarten. Anfang 2022 falle die Verzerrung durch die Mehrwertsteuererhöhung weg. Dann würden die Inflationsraten sinken, allerdings nur temporär. Für den Jahresdurchschnitt würden die Analysten unverändert 2,0% erwarten. Die Werte für die Eurozone hätten sie auf 2% (1,9%) für 2021 und 1,8% (1,7%) 2022 erhöht. (11.06.2021/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...