Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Stock-World Redaktion

Europas erster Cannabis ETF feiert Geburtstag mit einem Allzeit“Hoch“




20.01.21 12:15
Stock-World Redaktion

 Politischer Rückenwind treibt Performance weiter an

  • Der Medical Cannabis and Wellness UCITS ETF feiert sein erstes Jubiläum an der Deutschen Börse und der LSE
  • Starkes Investoreninteresse lies AUM innerhalb von Wochen auf über 30 Mio. USD ansteigen
  • Präsidentschaft, Repräsentantenhaus, Senat: Wahlsieg der Demokraten treibt Cannabisreformen voran
  • US-Reformen werden vielen anderen Ländern weltweit als Blaupause dienen
  • In Großbritannien dürften im ersten Halbjahr mehrere Cannabis-Betreiber an der Londoner Börse notiert werden, nachdem die LSE letztes Jahr grünes Licht gegeben hat
  • Die britische Initiative „Projekt 2021“ will bis Ende des Jahres ihre Studien zur Wirksamkeit und Verträglichkeit von medizinischem Cannabis abschließen und der Branche dadurch starke Rückendeckung geben für den medizinischen Ausbau



Investoren rechnen mit einem verbesserten Ausblick für den Cannabissektor dank des US-Wahlausgangs. Präsidentschaft, Repräsentantenhaus und Kongress sind in demokratischer Hand. Somit stehen Cannabisreformen nichts mehr im Wege. Die Preise im Cannabissektor sind entsprechend rasant gestiegen. (Bitte beachten Sie die beigefügte Pressemitteilung)


 


Der Medical Cannabis and Wellness UCITS ETF (CBSX), Europas erster Cannabis-ETF, hat gerade seinen ersten Geburtstag gefeiert an der Deutschen Börse und der London Stock Exchange. Der Fonds wurde inzwischen auch an der SIX Swiss Exchange notiert. Der ETF konnte in den letzten 12 Monaten trotz Coronakrise eine Rendite von 40,41% erzielen und das verwaltete Vermögen hat sich fast verdoppelt auf über 30 Mio. USD dank der stark gewachsen Investorennachfrage.


 


Ein Sprecher des Medical Cannabis ETF merkte an, dass sich US-Aufsichtsbehörden zunehmend auf die positiven Auswirkungen neuer Cannabisgesetzgebung fokussieren, nämlich die Schaffung von Arbeitsplätzen, Verringerung sozialer Ungleichheit und höhere Steuereinnahmen. Diese Reformen werden auch vielen anderen Ländern als Blaupause dienen für deren eigene Gesetzesinitiativen und somit weit über die Landesgrenze der USA hinaus positive Wirkung entfalten.


 


Aber auch Europa steht nicht still. In Großbritannien hat die Initiative „Projekt 2021“ verkündet, dass sie bis Ende des Jahres ihre Studien zur Wirksamkeit und Verträglichkeit von medizinischem Cannabis abschließen will. Ein solch wissenschaftlicher Nachweis wäre enorm wichtig für die Glaubwürdigkeit der Branche und den Ausbau des medizinischen Sektors. Wir sehen ähnliche Pilotprojekte auch in Frankreich, den Niederlanden und der Ukraine.



____________________________________________________________________________


Der Autor stellt hier lediglich Informationen zur Verfügung, es erfolgt keine Anlageberatung, Empfehlung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Vermögensanlagen. Anlagegeschäfte beinhalten Risiken, so dass die Konsultierung professioneller Anlagenberater empfohlen wird. Wir möchten in diesem Zusammenhang darauf hinweisen, dass ein Engagement in Aktien (auch Hot Stocks oder Penny Stocks), Zertifikate, Fonds oder Optionsscheine zum Teil mit erheblichen Risiko verbunden. Ein Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden.





powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...