Erweiterte Funktionen


Europäische Wirtschaft in Q4 immun gegenüber politischen Unsicherheitsfaktoren




14.02.18 09:30
DekaBank

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Laut der vorläufigen Schnellschätzung von Eurostat hat das Bruttoinlandsprodukt (BIP) in Euroland im vierten Quartal 2017 um 0,6% im Vergleich zum Vorquartal (qoq) zugelegt, so die Analysten der DekaBank.

Die europäische Wirtschaft habe sich im vierten Quartal 2017, wie auch schon im gesamten Jahresverlauf, immun gegenüber zahlreichen politischen Unsicherheitsfaktoren gezeigt. Die Europäische Währungsunion stehe auf einem breiten und soliden Wachstumsfundament. Unter den vier großen EWU-Ländern weise derzeit Spanien mit 0,7% qoq das höchste Wachstum aus. Der Konflikt um die katalonische Unabhängigkeit habe bislang keine Bremsspuren hinterlassen. Die französische Wirtschaft habe um 0,6% qoq zulegen können. Für Deutschland und Italien sei ebenfalls mit positiven Wachstumsbeiträgen zu rechnen. Das Gesamtjahr 2017 habe mit einem Plus von 2,5% das höchste Jahreswachstum seit zehn Jahren gebracht. (Ausgabe Februar/ März 2018) (14.02.2018/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.



Aktien des Tages
  


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "GeVestor täglich" unseres Partners GeVestor zu.


Mit der Anmeldung für den Newsletter "Aktien des Tages" stimme ich dem gleichzeitigen Erhalt des "Investors Daily" unseres Partners FID Verlag zu.

RSS Feeds




Bitte warten...