Kolumnist: Walter Kozubek

EuroStoxx50 in vier Monaten mit 14% Seitwärtschance




21.11.19 11:26
Walter Kozubek

Nach dem 18-prozentigen Kursanstieg von 2.950 auf bis zu 3.500 Punkte in den ersten vier Monaten des Jahres 2019 konnte der EuroStoxx50-Index (ISIN: EU0009658145) – unterbrochen von einigen Korrekturen – seine freundliche Tendenz fortsetzen. Am 19.11.19 konnte er sogar bei 3.733 Punkten den höchsten Stand seit dem November 2007 erreichen, konnte dieses Niveau allerdings nicht halten.


Für Anleger mit der Marktmeinung, dass sich der EuroStoxx50-Index in den nächsten Monaten weiter leicht positiv entwickeln wird und von starken Kursausschlägen verschont bleiben wird, könnte eine Investition in Inline-Optionsscheine interessant sein.


Die Funktionsweise der Inline-Optionsscheine ist einfach nachvollziehbar: Inline-Optionsscheine sind mit einem unteren und einer oberen KO-Level ausgestattet. Wenn der Indexstand bis zum Ende der Laufzeit des Optionsscheines immer innerhalb dieser beiden KO-Levels verbleibt, dann wird der Inline-Optionsschein am Laufzeitende mit 10 Euro zurückbezahlt. Berührt oder durchkreuzt der Index eine der beiden Marken, dann verfällt der Schein praktisch wertlos, da Anleger in diesem Fall einen Betrag in Höhe von 0,001 Euro je Schein gutgeschrieben bekommen. Barrieren bei 3.200 und 4.500 Punkten


Der Société Générale-Inline-Optionsschein auf den EuroStoxx50-Index mit dem unteren KO-Level bei 3.200 Punkten und dem oberen KO-Level bei 4.500 Punkten, Bewertungstag 20.3.20, ISIN: DE000ST96GG9, wurde beim Indexstand von 3.670 Punkten mit 9,04 – 9,14 Euro gehandelt.


Wenn der Index bis zum Bewertungstag des Inline-Optionsscheines keines der beiden KO-Levels, berührt oder durchkreuzt, dann wird der Schein am 27.3.20 mit 10 Euro zurückbezahlt. Somit wird dieser Inline-Optionsscheine in vier Monaten einen Ertrag von 9,41 Prozent (=29,60 Prozent pro Jahr) abwerfen, wenn der EuroStoxx50-Index nicht um 13 Prozent fällt oder um 23 Prozent ansteigt.


Barrieren bei 3.300 und 4.200 Punkte


Engt man die Bandbreite ein, dann erhöhen sich sowohl die Renditechance als auch das Risiko. Der Société Générale-Inline-Optionsschein mit den KO-Levels bei 3.300 und 4.200 Punkten, Bewertungstag 20.3.20, ISIN: DE000SR4WVP8, wurde beim Indexstand von 3.670 Punkten mit 8,62 – 8,72 Euro gehandelt.


Somit ermöglicht dieser Inline-Optionsschein in vier Monaten einen Ertrag von 14,68 Prozent (=49 Prozent pro Jahr), wenn der EuroStoxx50 bis zum 20.3.20 niemals um 10 Prozent nachgibt oder um 14 Prozent steigt.


Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf auf den EuroStoxx50-Index oder von Hebelprodukten auf den EuroStoxx50-Index dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.


Walter Kozubek




powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu Euro Stoxx 50


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
9,26 € 8,99 € 0,27 € +3,00% 06.12./21:59
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000ST96GG9 ST96GG 9,43 € 1,48 €
Werte im Artikel
3.695 plus
+1,08%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Frankfurt Zertifikate
9,26 € +3,00%  06.12.19
Stuttgart (EUWAX) 9,26 € +3,46%  06.12.19
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Es ist noch kein Thema vorhanden.
RSS Feeds




Bitte warten...