Weitere Suchergebnisse zu "Engie":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Engie: Lage der Branche aufgehellt - Kaufen! Aktienanalyse




06.02.19 17:35
Nord LB

Hannover (www.aktiencheck.de) - Engie-Aktienanalyse von Aktienanalyst Holger Fechner von der Nord LB:

Holger Fechner, Aktienanalyst der Nord LB, rät in einer aktuellen Studie zum Versorgersektor die Aktie des französischen Energiekonzerns Engie (vormals GDF SUEZ) (ISIN: FR0010208488, WKN: A0ER6Q, Ticker-Symbol: GZF, EN Paris: GSZ, Nasdaq OTC-Symbol: GDSZF) zu kaufen.

Nach der soliden bis guten Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr habe sich dieser Trend auch im dritten Quartal 2018 bei den Unternehmen im Sektor Versorger fortgesetzt. Zudem hätten die Energiekonzerne ihren bisherigen Ausblick für das Geschäftsjahr 2018 bestätigt, wobei nun zum Teil die obere Bandbreite der Prognosespanne angestrebt werde. Ausnahme sei dagegen Uniper, wo der Vorstand beim EBIT jetzt das Erreichen der unteren Hälfte der angestrebten Bandbreite erwarte. Vollkommen unverändert seien die Dividendenaussichten. Beim derzeitigen Kursniveau würden sich daraus Dividendenrenditen von 3,5% bis 6,6% für die einzelnen Aktienwerte ergeben. Bei E.ON und RWE werfe die angestrebte Neuordnung ihre Schatten voraus.

Im Gegensatz zu Q2/2018 habe Engie (ehemals: GDF Suez) im dritten Quartal 2018 bei einem leicht angestiegenen Umsatz (+1,2%) sogar einen Rückgang beim EBITDA um 5,9% verzeichnet. In den ersten neun Monaten 2018 habe Engie insbesondere von einem Anstieg der Stromproduktion aus Erneuerbaren Energien in Frankreich und Brasilien sowie von verbesserten Bedingungen bei den Gasaktivitäten in Frankreich profitiert. Belastend hätten sich dagegen negative Währungseinflüsse und die ungeplante Außerbetriebnahme der belgischen Atomeinheiten wegen Instandhaltungsmaßnahmen ausgewirkt. In Summe habe der Konzernumsatz leicht um 0,4% erhöht werden können. Dagegen sei das EBITDA um 0,4% erstmals in diesem Geschäftsjahr minimal rückläufig gewesen. Auf organischer Basis wäre ein Anstieg um 5,0% erreicht worden.

Aufgrund des soliden Wachstums auf organischer Basis habe der Vorstand zwar den bestehenden Ausblick für das Geschäftsjahr 2018 bestätigt. Dieser sehe ein bereinigtes anteiliges Nettoergebnis in der Spanne von EUR 2,45 bis 2,65 Mrd. vor, was auf einem EBITDA im Bereich von EUR 9,3 bis 9,7 Mrd. beruhe. Aufgrund der Abweichungen von den Planzahlen bei den Atomaktivitäten werde nun aber nur noch das Erreichen des unteren Randes der Prognosespanne erwartet. Für 2018 sei bereits eine Dividende in Höhe von EUR 0,75 je Aktie in Aussicht gestellt worden.

Die Lage der Versorgerbranche habe sich in den letzten Monaten insgesamt aufgehellt. Die europäischen Energiekonzerne hätten ihre Geschäftsmodelle überarbeitet und sich neu aufgestellt. In der Folge sei die Verschuldung deutlich gesenkt worden. In Deutschland hätten dazu sowohl die vollzogenen Neuausrichtungen als auch der Kompromiss zur Entsorgung des Atommülls beigetragen. Erfreulich für E.ON und RWE würden sich zudem die staatlichen Rückzahlungen der Kernbrennstoffsteuer auswirken, die vom Bundesverfassungsgericht als verfassungswidrig eingestuft worden sei. Davon würden die Aktionäre über höhere Dividendenausschüttungen profitieren.

Zudem hätten E.ON und RWE die Lage für eine Neuaufstellung genutzt, die jetzt noch einmal justiert werden solle. Zuletzt hätten Spekulationen um hohe Entschädigungszahlungen und steigende Strompreise nach den Vorschlägen der Kohlekommission für Kursfantasie gesorgt. Mittlerweile habe sich die Ertragswende manifestiert, und die Energiekonzerne hätten sich wieder als verlässliche Dividendenzahler positioniert. Für weitere positive Überraschungen könnte neben steigenden Strompreisen und möglichen Entschädigungen für das Vorhalten von Kapazitäten zur Versorgungssicherheit auch eine Neubewertung der Chancen aus den Netzgeschäften sorgen. Das Rating für die Branche laute weiterhin "positiv".

Holger Fechner, Aktienanalyst der Nord LB, bewertet in seiner aktuellen Branchenstudie die Engie-Aktie mit dem Votum "kaufen". Das Kursziel werde bei EUR 16,80 gesehen. (Analyse vom 06.02.2019)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Offenlegung möglicher Interessenkonflikte bei der NORD/LB nach § 85 Abs. 1 WpHG i.V.m. Art. 20 der MAR sowie Artikel 5 und 6 der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958 der Kommission vom 9. März 2016 bei der "Engie S.A.": Keine vorhanden.

Börsenplätze Engie-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Engie-Aktie:
13,99 EUR -0,64% (06.02.2019, 15:33)

Euronext Paris-Aktienkurs Engie-Aktie:
14,01 EUR -0,64% (06.02.2019, 16:37)

ISIN Engie-Aktie:
FR0010208488

WKN Engie-Aktie:
A0ER6Q

Ticker-Symbol Engie-Aktie:
GZF

Euronext - Paris Ticker-Symbol Engie-Aktie:
GSZ

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Engie-Aktie:
GDSZF

Kurzprofil Engie S.A.:

Die belgisch-französische Engie (vormals GDF SUEZ) (ISIN: FR0010208488, WKN: A0ER6Q, Ticker-Symbol: GZF, EN Paris: GSZ, Nasdaq OTC-Symbol: GDSZF) gehört zu den größten Energieversorgern (Stromerzeugungskapazität 31.12.2014: 81 Gigawatt; Stromerzeugung 2014: 328 Mrd. Kilowattstunden /(KWh); Gasabsatz 2014: 1.296 Mrd. KWh) in Europa. Wichtigste Märkte des Konzerns sind Frankreich und Belgien (EBITDA-Anteil 2014: 40%). Darüber hinaus ist der Konzern am weltweit zweitgrößten Umweltunternehmen SUEZ (33,7%) beteiligt. Größter Anteilseigner von Engie ist der französische Staat (Anteil: 33,3%). (06.02.2019/ac/a/a)







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
13,315 € 13,29 € 0,025 € +0,19% 18.04./20:31
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
FR0010208488 A0ER6Q 14,80 € 11,29 €
Metadaten
Ratingstufe:kaufen
Kurs:14.08
Kursziel:16.8 - 0
Kursziel Einheit:EUR - Euro
KGV:11,3
Analysten:Herr Holger Fechner
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
13,365 € +0,30%  18.04.19
Düsseldorf 13,315 € +0,19%  18.04.19
Xetra 13,315 € +0,19%  18.04.19
Berlin 13,32 € +0,15%  18.04.19
Stuttgart 13,345 € +0,11%  18.04.19
Frankfurt 13,26 € +0,08%  18.04.19
Nasdaq OTC Other 14,80 $ -0,13%  17.04.19
Hamburg 13,26 € -0,34%  18.04.19
Hannover 13,26 € -0,34%  18.04.19
München 13,26 € -0,38%  18.04.19
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
179 Schnäppchenjäger 01.09.18
119 GDF Suez was meint ihr? 28.05.17
2 GAZ De France ab September . 09.06.08
RSS Feeds




Bitte warten...