Electronic Arts: Aktie hält sich im Gegensatz zu vielen Gaming-Peers gut - Aktienanalyse




15.09.21 13:35
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Electronic Arts-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Benedikt Kaufmann vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt die Aktie des Anbieters von Computer- und Videospielen Electronic Arts Inc. (EA) (ISIN: US2855121099, WKN: 878372, Ticker-Symbol: ERT, NASDAQ-Symbol: EA) in einer aktuellen Aktienanalyse unter die Lupe.

Im Gegensatz zu vielen Gaming-Peers halte sich die Aktie von Electronic Arts gut und notiere aktuell am oberen Ende der Seitwärtsrange zwischen 135 und 147 Dollar. Kein Wunder, denn anstatt unter Sexismus-Skandalen, Spiele-Verschiebungen oder China-Regulierungen zu leiden, profitiere EA von positiven Nachrichten…noch!

Denn zum 22. Mal in Folge sei das Football-Spiel "Madden NFL 22" in seinem Release-Monat das umsatzstärkste Videospiel weltweit. Und es komme noch besser: Alleine die Erlöse seit der Veröffentlichung am 20. August würden das Spiel Stand heute zum erfolgreichsten Titel des Jahres machen.

Zudem könne EA seinem Release-Kalender einigermaßen treu bleiben und habe nur Anfang März das neue "Need for Speed" zugunsten von "Battlefield 2042" verschoben. Ein Vorgehen, das weder den Gamern noch den Anlegern etwas ausmachen dürfte. Andere Entwickler hätten unter Homeoffice und Corona-Pandemie härter zu knabbern.

Abschließend bleibe auch der Gaming-Gesamtmarkt positiv: Laut den Marktforschern von der NPD Group sei der Markt im August um sieben Prozent auf 4,4 Milliarden Dollar angewachsen. Im gesamten Jahr 2021 hätten Spieler damit bereits 38 Milliarden Dollar für Games und Hardware ausgegeben - deutlich mehr als die 33,5 Milliarden in den ersten acht Monaten des Corona-Jahres 2020.

EA bleibe auf Kurs und Anleger sowie Gamer könnten sich weiterhin auf das Release des Kassenschlagers "Battlefield 2042" am 22. Oktober freuen. Aber aufgepasst: Aktuell würden hier Gerüchte über eine potenzielle Verschiebung kursieren. Diese gebe es jedoch in der einen oder anderen Form seit Bekanntmachung des Release-Termins. Dass kurz vor der Veröffentlichung noch eine Verzögerung stattfinde, sei jedoch aufgrund der Kurzfristigkeit einer Ankündigung eher unwahrscheinlich. Zudem werde EA alles tun, um sich das lukrative Weihnachtsgeschäft zu sichern. Ein kleines Risiko für die EA-Aktie schwinge hier jedoch mit.

Anleger lassen die Gewinne laufen, ziehen den Stopp jedoch eng auf 115 Euro nach, so Benedikt Kaufmann von "Der Aktionär". Denn komme eine Verzögerung und werde die Horizontale bei rund 116 Euro unterschritten, drohe charttechnisch ein weiterer Kursverfall. Das Kursziel bleibe vor einem pünktlichen Battlefield-Release bei 138 Euro. (Analyse vom 15.09.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Börsenplätze Electronic Arts-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Electronic Arts-Aktie:
121,88 EUR -1,06% (15.09.2021, 13:17)

NASDAQ-Aktienkurs Electronic Arts-Aktie:
145,37 USD +0,48% (14.09.2021)

ISIN Electronic Arts-Aktie:
US2855121099

WKN Electronic Arts-Aktie:
878372

Ticker-Symbol Electronic Arts-Aktie:
ERT

NASDAQ-Symbol Electronic Arts-Aktie:
EA

Kurzprofil Electronic Arts Inc.:

Electronic Arts (ISIN: US2855121099, WKN: 878372, Ticker-Symbol: ERT, NASDAQ-Symbol: EA) ist ein US-amerikanischer Hersteller von Unterhaltungssoftware. Der Konzern entwickelt und vermarktet interaktive Programme für PCs und moderne Unterhaltungssysteme wie die Sony Playstation, Playstation Portable, die Xbox Videospielkonsole sowie die Nintendo Wii oder mobile Geräte und gehört damit zu den führenden Anbietern seiner Branche. Die Anwendungen werden in eigenen Entwicklungsstudios rund um den Globus - in den USA, Kanada, Großbritannien, Japan und auch in Deutschland - entworfen und realisiert.

Im Vordergrund der Unternehmensaktivitäten steht die Entwicklung innovativer und technisch hochwertiger Unterhaltungsmedien, die über verschiedene Plattformen gespielt werden können. Der Konzern legt großen Wert auf die Einbindung neuester Technologien in den Entwicklungs- und Konzeptionsprozess und arbeitet zum Beispiel an der Optimierung von Wireless-Technologien, Streaming-Gaming-Services oder internetbasierten Spielmöglichkeiten. Bei der Konzeption seiner Produkte kombiniert das Unternehmen verschiedene Medien wie Video, Bilder, 3D-Gesichts- und Körpersimulationen, Computergrafiken und Stereosound mit Beiträgen von Drehbuchautoren, Regisseuren und Musikern. Der Konzern vertreibt seine Produkte an Einzel- und Fachhändler sowie über die eigene Internetseite und das Onlineportal direkt an den Endkunden und bietet zudem einen Download-Service an. (15.09.2021/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
127,89 $ 126,40 $ 1,49 $ +1,18% 23.09./22:25
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
US2855121099 878372 150,24 $ 110,20 $
Metadaten
Ratingstufe:Ohne
Kursziel:138 - 0
Kursziel Einheit:EUR - Euro
Analysten: Benedikt Kaufmann
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
109,30 € +1,13%  23.09.21
Stuttgart 109,84 € +1,48%  23.09.21
AMEX 127,96 $ +1,26%  23.09.21
Xetra 109,84 € +1,25%  23.09.21
NYSE 127,95 $ +1,23%  23.09.21
Nasdaq 127,89 $ +1,18%  23.09.21
Frankfurt 108,98 € +0,98%  23.09.21
Düsseldorf 108,74 € +0,95%  23.09.21
Berlin 108,00 € +0,93%  23.09.21
München 107,98 € +0,06%  23.09.21
Hamburg 108,00 € 0,00%  23.09.21
Hannover 108,00 € 0,00%  23.09.21
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...