Edelmetalle: Abwärtstrend bei Gold




09.08.18 10:16
BNP Paribas

Paris (www.aktiencheck.de) - Der Goldpreis (ISIN: XC0009655157, WKN: 965515) brach in den vergangenen Monaten nach einem bärischen Doppeltop unter die Unterstützungen bei 1.301 und 1.265 USD ein und vergab anschließend die Chance auf eine Bodenbildung bei 1.236 USD, wie aus der Veröffentlichung "dailyEDELMETALL" der BNP Paribas hervorgeht.

Nach einem Abverkauf an die 1.200 USD-Marke habe der Wert in den letzten Tagen seitwärts unterhalb der Hürde bei 1.220 USD tendiert und habe sich dabei zur Seite aus einem übergeordneten Abwärtstrendkanal schieben können. Grund zur Entwarnung gebe dies jedoch nicht.

Weiterhin sei der Abwärtstrend bei Gold unterhalb von 1.220 USD intakt und dürfte sich an den Zielbereich bei 1.193 USD fortsetzen. Selbst ein kurzfristiger Anstieg über 1.220 USD würde diesen Verlauf nur zeitlich hinauszögern. In diesem Fall dürfte es ausgehend vom Widerstand bei 1.236 USD zu einem Einbruch an die Zielmarke kommen. Erst ein deutlicher Ausbruch über 1.236 USD würde wieder die Bullen auf den Plan rufen und eine dynamische Erholung bis 1.250 und 1.265 USD nach sich ziehen. Sollte die erwartete Bodenbildung im Bereich von 1.193 USD dagegen ebenfalls scheitern, seien weitere Abgaben bis 1.180 USD und darunter sogar bis 1.143 USD wahrscheinlich. (09.08.2018/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
1.184,32 $ 1.174,15 $ 10,175 $ +0,87% 17.08./22:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
XC0009655157 965515 1.366 $ 1.161 $
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
FXCM
1.184,32 $ +0,87%  17.08.18
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...