Kolumnist: Karsten Kagels

EUR/USD-Chartanalyse: Mit deutlicher Dynamik




08.11.20 12:07
Karsten Kagels

Trend des Tageschart: Aufwärts/Seitwärts


Chartanalyse von Christian MöhrerDer abgebildete Tageschart des Währungspaares Euro/Dollar (EUR/USD Forex) zeigt die Kursbewegung seit Juni 2020. Jeder Kursstab stellt die Kursentwicklung für einen Tag dar, bei einem letzten Kurs von 1,1873.


Euro-Dollar Chartanalyse: Kurze Rückschau und Einordnung

Seit Ende Juli verläuft der Kurs des Währungspaares EUR-USD in einem Bereich zwischen der Marke von 1,1600 und 1,2000.


In der vergangenen Woche hat der EUR/USD die Verluste der Vorwoche aufgeholt. Zielstrebig sind die Kurse aus dem Bereich des 2019er Hochs bis an den Widerstand des Tiefs aus 2010 gelaufen.


Mit einem Schlusskurs knapp unter diesem Widerstand ist der EUR/USD dann am Freitag aus dem Handel gegangen.


Euro-Dollar Chartanalyse TageschartEUR/USD Chartanalyse: Deutliche Aufwärtsdynamik (Chart: TradingView) Wie geht es weiter mit der Kursentwicklung von EUR/USD?

Der EUR/USD Tageschart ist neutral bis verhalten positiv einzuschätzen. Im Wochenverlauf wurden die Unterstützungen der SMA20 und SMA50 zurückgewonnen. Ebenso die langfristige Widerstandslinie (rot gestrichelt) überschritten.


Im Kursverhalten seit Ende Juli zeigt sich anschaulich, welche Bedeutung der Widerstand am 2010er Tief hat. Die mehrfachen Anläufe, die nahezu punktgenau an dieser Marke gescheitert sind, lassen eine erneute Umkehr vorausahnen.


Dennoch scheint die Impulskraft der letzen vier Tageskerzen eine andere zu sein. Die Tagesspanne hat deutlich zugenommen, und der Winkel des Kursanstiegs ist vergleichbar mit der Bewegung aus dem Juli. Falls sich die Aufwärtsbewegung nicht direkt mit dem Start in die neue Woche fortsetzt, könnte sie zumindest nach einem Pullback (möglicherweise bis an die 1,1700) genug Kraft haben, um den Widerstand zu überwinden.


Die Wahrscheinlichkeit für steigende Kurse in Richtung der 1,2000 liegt bei circa 70%.


Welche Werkzeuge und Indikatoren verwendet Ihr im Chart? (Legende)

Für eine visuelle Darstellung ist weniger oft mehr. So beschränken wir uns im Chart auf bewährte Instrumente. In der Regel kommen die gleitenden Durchschnitte (Simple Moving Average = SMA) zur Anwendung. Darüber hinaus nahe Unterstützungen und Widerstände sowie kurz- und längerfristige Abwärts- und Aufwärtstrendlinien:

– blaue Linie = gleitender Durchschnitt (SMA) aus 20 Perioden
– grüne Linie = gleitender Durchschnitt (SMA) aus 50 Perioden
– orange Linie = gleitender Durchschnitt (SMA) aus 200 Perioden
– schwarz gestrichelte Linie = Unterstützungen und Widerstände aus vorherigen Hochs und Tiefs
– grün gestrichelte Linie = Langfristige Aufwärtstrendlinie oder Unterstützung (Serie von Tiefpunkten)
– rot gestrichelte Linie = Langfristige Abwärtstrendlinie oder Widerstand (Serie von Hochpunkten)
– graue Linie = kurzfristige Trendlinie (temporäre Verwendung)



powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu EUR/USD (Euro / US-Dollar)


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
1,20616 1,20751 -0,0013 -0,11% 18.01./10:55
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
EU0009652759 965275 1,23 1,06
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
FXCM
1,20616 -0,11%  10:55
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
311721 QV ultimate (unlimited) 17.01.21
66418 Der EUR/USD 2,0 Thread 10.01.21
98 Stirbt der Euro in Italien? 10.01.21
7 QV unlimited EUR/USD 03.12.20
7 Anfänger sucht sinnvolle Indika. 02.12.20
RSS Feeds




Bitte warten...