Erweiterte Funktionen


Kolumnist: S. Feuerstein

EUR/HUF: Forint wertet dynamisch auf!




21.01.19 08:00
S. Feuerstein

Seit drei Tagen befindet sich der Euro zum ungarischen Forint (HUF) im freien Fall, wichtige Unterstützungen wurden gebrochen. Aber es ist noch nicht vorbei, größere Unterstützungen sind noch ein gutes Stück tiefer anzutreffen.

Im Sommer letzten Jahres markierte der Forint gegenüber dem Euro einen markanten Tiefstand, zeitweise war ein Euro 330,762 HUF wert. Doch rasch festigte sich der Forint wieder und konnte in den kommenden Monaten im Bereich von 324,00 HUF zum Euro eine Stabilisierung vollziehen. Mitte letzter Woche kam es nach einem Ausbruchsversuch der Gemeinschaftswährung über die Marke von grob 323,014 HUF zu einem Fehlsignal, nur wenig später brach der Euro wieder förmlich weg und verlor binnen drei Tagen gut 1,8 Prozent an Wert. Dabei setzte das Währungspärchen auf das 61,8 Prozent Fibonacci-Retracement um 319,663 HUF zurück und unterschritt dies sogar noch weiter. Damit könnte nun eine weitere Korrekturwelle in der Europawährung initiiert worden sein, das entsprechend weiteres Abwärtspotenzial bereithalten könnte.


Dem Forint verleiht aber auch die Ungewissheit der Anleger über den Brexit Auftrieb. Es scheint wieder unwahrscheinlich, dass das britische Unterhaus einem leicht abgeänderten Plan B am Montag zustimmt. Das hausgemachte Chaos könnte den Euro noch empfindlich treffen und dem Forint in den nächsten Tagen erlauben, auf das nächste Niveau von 316,738 HUF zuzusteuern. Als nächste Station kann das Supportniveau um 312,807 HUF als potenzielle Zielmarke bei Fortsetzung der Korrektur genannt werden. Vom aktuellem Kursniveau aus könnte jedoch eine verspätete Gegenreaktion von Käufern einsetzen, doch das Erholungspotenzial bliebe in diesem Szenario auf den 200-Tage-Durchschnitt bei derzeit 321,140 HUF beschränkt. Für eine mittelfristige Abwertung des Forint müsste der Euro hingegen mindestens über das Niveau von 326,250 HUF zulegen.


EUR/HUF (Tageschart in Forint (HUF)) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 318,918 // 319,663 // 320,707 // 321,140
Unterstützungen: 317,564 // 316,738 // 315,332 // 314,500

Mit einem Open End Turbo Short (WKN DD7W6F) können risikofreudige Anleger, die von einem steigenden ungarischen Forint gegenüber dem Euro ausgehen, mit einem Hebel von 43,67 davon profitieren. Der Abstand zur Stopp-Loss-Barriere beträgt dabei 2,13 Prozent. Der Einstieg in diese spekulative Position bietet sich dabei stets unter Beachtung eines risikobegrenzenden Stoppkurses an und kann im Basiswert über dem Niveau von 320 platziert werden. Im Open End Turbo Short ergibt sich daraus ein Stoppkurs bei 1,48 Euro. Ein Ziel nach unten könnte um 312,807 HUF bestehen. Das Chance-Risiko-Verhältnis dieser spekulativen Idee beträgt 1,8 zu 1.


Strategie für fallende Kurse
WKN: DD7W6F
Typ: Put-Optionsschein
akt. Kurs: 2,23 - 2,29 Euro
Emittent: DZ Bank
Basispreis: 324,42 HUF
Basiswert: EUR/HUF


akt. Kurs Basiswert: 317,9290 HUF
Laufzeit: Open end
Kursziel: 312,8070 HUF
Omega: 43,67
Kurschance: + 65 Prozent
Quelle: DZ Bank


Urheberrecht / Bildmaterial:

Wir verwenden Bildmaterial von folgenden Anbietern:


www.fotolia.de
www.istockphoto.de


Wir verwenden Charts von folgenden Anbietern:


www.tradesignalonline.de
www.market-maker.de


Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:


Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur Deutschen Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.


Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes.

Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.


Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.




powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...