EUR/CHF: Schweizer Franken dürfte auch 2018 noch überbewertet bleiben




17.04.18 14:43
aktiencheck.de

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Der Schweizer Franken hat weiter gegenüber dem Euro nachgegeben und in der ersten Aprilhälfte mit knapp 1,19 EUR/CHF (ISIN: EU0009654078, WKN: 965407) den schwächsten Wert seit Aufgabe der Wechselkursuntergrenze erreicht, so die Analysten der DekaBank.


 


Angesichts der jüngsten Spannungen rund um Protektionismus, Russland-Sanktionen und der daraus resultierenden Marktvolatilität dürfte sich die Schweizerische Nationalbank (SNB) über den anhaltenden Abwertungskurs freuen. Ein schnelles Handeln sollte daraus allerdings nicht resultieren. Beim letzten Zinsentscheid im März habe die Bank abermals betont, dass der Franken überbewertet bleibe und habe ihre Inflationsprognose für 2018/19 auf 0,6% bzw. 0,9% gesenkt. Damit habe die SNB keinen Grund, allzu bald von ihrer ultra-expansiven Geldpolitik abzurücken. Erst ab einem Niveau von ca. 1,20 EUR/CHF werde sie bereit sein, ernsthaft über eine Entschärfung der Rhetorik nachzudenken.


 


Charttechnik: Der Euro habe seine deutliche Erholung gegenüber dem Schweizer Franken weiter fortsetzen können. Wochenschlusskurse oberhalb von 1,1835 sollten diesen Eindruck weiter festigen und ein Test der wichtigen Widerstandszone bei 1,2000 wäre in diesem Fall nicht mehr ausgeschlossen. Im Umkehrschluss würden Kurse unterhalb von 1,1740 das Währungspaar in neutraleres Fahrwasser bringen.


 


Perspektiven: Der Schweizer Franken habe seit Mitte 2017 gegenüber dem Euro deutlich an Stärke eingebüßt. Auf der einen Seite habe die Suche nach Sicherheit deutlich abgenommen, zum anderen mache die EZB erste Schritte, ihre lockere Geldpolitik zurückzufahren. Zwar dürfte der Franken auch 2018 noch überbewertet bleiben und die SNB von Überlegungen abhalten, die Zinsen anzuheben. Allerdings könnte die Zentralbank bei anhaltendem Abwertungstrend in diesem Jahr ihre Bereitschaft deutlich zurücknehmen, am Devisenmarkt zu intervenieren. Eine Abkühlung der weltwirtschaftlichen Dynamik sowie politische Risiken könnten aber immer wieder die Suche nach einem sicheren Hafen und damit die Nachfrage nach CHF befeuern. Dank politischer Neutralität und widerstandsfähiger Wirtschaft (solide Staatsfinanzen und Arbeitsmarkt, innovationsstarke Wirtschaft mit konkurrenzfähigen Produkten) werde die Schweiz auch in Zukunft bei erhöhter Unsicherheit insbesondere risikoscheue Anleger anziehen. (17.04.2018/ac/a/m)







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
1,1419 1,14722 -0,0053 -0,46% 22.10./23:07
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
EU0009654078 965407 1,20 1,12
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
FXCM
1,1419 -0,46%  23:07
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...