EUR/CHF: Anstieg der Devisenreserven kein Indiz für Interventionen




12.04.18 11:00
Nord LB

Hannover (www.aktiencheck.de) - Im März reduzierte sich die Arbeitslosenquote in Folge der anziehenden Konjunktur auf nur noch 2,9%, so die Analysten der Nord LB im Kommentar zum Währungspaar EUR/CHF.

Im gleichen Monat habe sich der Bestand der Devisenreserven um immerhin CHF 5,5 Mrd. erhöht, Dies dürfe aber nicht als Indiz für vermehrte Interventionen der SNB interpretiert werden, sondern sei das Resultat eines schwächeren Franken. Für die SNB hätten Andréa Maechler und Thomas Moser erneut die Notwendigkeit einer expansiven Geldpolitik betont. (Ausgabe vom 11.04.2018) (12.04.2018/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
1,12596 1,12941 -0,0034 -0,31% 21.09./22:59
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
EU0009654078 965407 1,20 1,12
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
FXCM
1,12596 -0,31%  21.09.18
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...