EUR/AUD dürfte 2018 unter Druck geraten




14.02.18 16:47
DekaBank

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Der Euro startete mit 1,53 EUR/AUD gegenüber dem Australischen Dollar in das neue Jahr und beendete den Januar auf dem gleichen Stand, so die Analysten der DekaBank.

Die europäischen Wirtschaftsdaten hätten zwar die gute konjunkturelle Entwicklung in Euroland unterstrichen. So habe das Wirtschaftswachstum in der Europäischen Währungsunion den höchsten Stand seit zehn Jahren erreicht. Aber die Europäische Zentralbank habe auf ihrem Zinsentscheid im Januar dies ohne Auswirkungen für ihren extrem lockeren geldpolitischen Kurs zur Kenntnis genommen. In Australien sei die Inflationsentwicklung zuletzt etwas schwächer als erwartet gewesen und die Australische Zentralbank habe die Leitzinsen im Januar auf dem Niveau von 1,50% belassen. Die nach wie vor von uns im Spätsommer 2018 erwartete Leitzinswende der australischen Notenbank dürfte den Euro gegenüber dem Australischen Dollar in diesem Jahr unter Druck bringen, so die Analysten der DekaBank. (Ausgabe 02/2018) (14.02.2018/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
1,61816 1,62043 -0,0023 -0,14% 17.10./23:09
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
EU0009654748 965474 1,64 1,50
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
FXCM
1,61816 -0,14%  23:09
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
179 EUR/AUD 06.06.16
7 Hoher Weizenpreis = steigende. 21.03.13
RSS Feeds




Bitte warten...