Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Till Kleinlein

EURUSD: Kurz vor dem nächsten Einstieg - Swing-Trading




18.04.19 15:33
Till Kleinlein

Vor wenigen Tagen sah es noch danach aus, als ob der Euro seine Erholungsphase ausbauen und höhere Kursgefilde ansteuern könnte. Nun, nachdem die bedeutsame 1,13er-Marke nach unten durchbrochen wurde, hat sich das vorsichtig optimistische Chartbild bereits wieder verabschiedet. Erst recht, da das Währungspaar heute auch noch zurück unter die mittelfristige Abwärtstrendlinie (rote Linie) rutschte.
Sobald der Euro diese Abwärtstrendlinie wieder ansteuert, und damit einen Pullback vollzieht, möchte ich in EURUSD short gehen – sprich: Euro verkaufen und US-Dollar kaufen. Unter dem Jahrestief bei 1,1175 winkt ganz schnell auch die 1,11er und 1,10er-Marke.

Euro
EURUSD  im aktuellen Tageschart – Quelle: CFX TraderPRO

Der mögliche Short-Einstieg kann eng abgesichert werden, denn etwas oberhalb der 1,13er-Marke verläuft eine weitere abwärts gerichtete Trendlinie (blaue Linie), an deren Verlauf sich der Verlustbegrenzungsstopp orientieren kann.

Schon in den vergangenen Wochen konnte ich Ihnen einige Trading-Ideen vorstellen – DAX, Dow Jones, Gold, Silber und Major-Währungspaare. Dass diese extrem positiv ausfielen, ist schön, aber natürlich keine Garantie für die Zukunft. Folgen Sie mir im CFX Broker Blog, damit Sie zeitnah über neue Beiträge informiert werden.

Viel Erfolg beim Traden wünscht Ihnen
Ihr
Till Kleinlein 

Dies ist keine Handelsempfehlung!



powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...