Weitere Suchergebnisse zu "Euro Stoxx 50":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


EURO STOXX 50 (Tageschart): Dreieck nach unten aufgelöst - Chartanalyse




06.09.18 09:05
HSBC Trinkaus & Burkhardt

Düsseldorf (www.aktiencheck.de) - Die letzten Erholungen liefen beim EURO STOXX 50 (ISIN: EU0009658145, WKN: 965814) jeweils auf einem niedrigeren Niveau aus, so die Analysten von HSBC Trinkaus & Burkhardt.

Gleichzeitig sorge der gestrige Rutsch unter die Tiefs vom August und Juni bei 3.349/41 Punkten für ein neues Verlaufstief. In den letzten Monaten würden sich Anleger also mit einer Folge fallender Hoch- und fallender Tiefpunkte konfrontiert sehen, so dass gemäß der Dow-Theorie von einem Baissetrend ausgegangen werden müsse. Durch die charttechnische Brille betrachtet, sei gestern zudem ein absteigendes Dreieck nach unten aufgelöst und die 200-Wochen-Linie (akt. bei 3.336 Punkten) unterschritten worden. Da auch die Trendfolger MACD und Aroon synchron neue Ausstiegssignale generiert hätten, müssten Anleger ihr Hauptaugenmerk dem (bisherigen) Jahrestief bei 3.262 Punkten widmen. Unterhalb dieser Schlüsselmarke würde die Seitwärtsphase der letzten anderthalb Jahre in eine Toppbildung umschlagen, die weiteres Ungemach befürchten ließe. Aus der Höhe des o. g. Dreiecks ergebe sich ein kalkulatorisches Abschlagspotenzial von rund 200 Punkten, welches sogar einen Test der Hochs von 2016 bei gut 3.100 Punkten impliziere. Um die bestehende Schieflage auszumerzen, sei dagegen eine Rückeroberung der 200-Tage-Linie (akt. bei 3.481 Punkten) notwendig. (06.09.2018/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Werte im Artikel
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...