Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Redaktion boerse-frankfurt.de

ETFs: Viele Positionierungen in Aktien




17.12.20 10:06
Redaktion boerse-frankfurt.de

Anleger setzen verstärkt auf europäische, britische und japanische Werte sowie nachhaltig ausgerichtete Portfolios mit US-Aktien. Bei Festverzinslichem zählt die Aussicht auf hohe Rendite von Euro-Unternehmensanleihen.


15. Dezember 2020. FRANKFURT (Börse Frankfurt). Ein ereignisreiches Jahr neigt sich so langsam dem Ende zu. Dennoch bleibt es bis zuletzt spannend. „Zum Wochenstart stehen der Erleichterung über weitere Brexit-Verhandlungen und dem Rollout der Corona-Impfungen zusätzliche Virus-bedingte Einschränkungen gegenüber“, beschreibt Hubert Heuclin von der BNP Paribas. Das begünstige auf kurze Sicht seitwärts tendierende Aktienmärkte. Sollte das im Raum stehende US-Konjunkturpaket im Volumen von über 900 Milliarden US-Dollar verabschiedet werden, wird das nach Ansicht des Händlers vermutlich keine großen Sprünge an den Börsen auslösen. „Die diversen Hilfsmaßnahmen scheinen an den Märkten mittlerweile vollständig eingepreist zu sein.“


Positionierungen querbeet


Im ETF-Handel der vergangenen Woche verbucht Heuclin insgesamt Zuflüsse zu Aktien vieler Länder und Regionen. Tracker des klassischen Euro Stoxx 50 (WKN 593395) und MSCI Euro SRI (WKN A2JSDC) landeten unterm Strich ebenso in den Depots wie britische Aktien im FTSE 100 (WKN A0YEDM) und FTSE 250 (WKN A0CA55). Auch positionierten sich Anleger verstärkt in MSCI Japan-ETFs (WKN A2N8RU).


Aktien aufstrebender Staaten beliebt


Von mehr Käufen als Verkäufen im Aktienbereich spricht auch Carsten Schröder von der Société Générale. Wenngleich kurz vor den Festtagen niemand mehr Schlange stehe, blieben Anleger aktiv. Auffällig häufig kämen MSCI USA SRI- Produkte (WKN A2JSDB) zum Tragen, gefolgt von MSCI Emerging Market IMI-ETFs (WKNs A111X9A1JCMZ). Letztere enthalten Aktien mit mittlerer und geringer Marktkapitalisierung aus Schwellenländern weltweit.


Abkehr von chinesischen Werten


Zu den auffälligsten Abgebern gehörten bei der BNP Paribas und der Société Générale Indexfonds mit chinesischen Aktien etwa im MSCI China (WKN DBX0G2). „Erstmals seit langem standen Verkäufe im Vordergrund“, informiert Heuclin.


Nachhaltigkeitsfaktor zählt


US-Aktien im S&P 500 gehörten bei Schröder auf der Kauf- (WKN A0YEDG) als auch Verkaufsseite (WKN A2H573) zu den auffälligsten Transaktionen. Ein ähnliches Bild zeichnet Heuclin. Während klassische S&P 500-ETFs sowohl gekauft als auch abgegeben (WKNs A1CYW7) würden, setze sich die Tendenz hin zu nachhaltig ausgerichteten Portfolios fort. Besonders gefragt seien Tracker des MSCI USA Low Carbon SRI Leaders (WKN A2JHSH) und MSCI USA SRI 5% Issuer Capped (WKN A2JSDB).


Carsten Schröder

Schröder


Vertrauen in Finanzwerte


Mit Blick auf Sektoren erkennt Heuclin Umschichtungen weg von Konsumgüteraktien etwa im MSCI Europe Consumer Staples (WKN A1191N) hin zu Produkten, die sich am Dow Jones STOXX 600 Optimised Insurance (WKN A0RPR9) und Stoxx Europe 600 Banks (WKN LYX01W) orientieren.


Schröder meldet Zuflüsse zu europäischen Banken im Euro Stoxx Banks 30 (WKN 628930) zulasten von MSCI USA Information Technology-ETFs (WKN A1W9KD).


Jagd nach höherer Rendite


Größtes Thema im Bereich Fixed Income sind Schröder zufolge Hochzins-Unternehmensanleihen. Gefragt seien unter anderem Produkte, die die Wertentwicklung des Markit iBoxx Euro Liquid High Yield Index (WKN A1C3NE) widerspiegeln.


Die Kunden der BNP Paribas engagierten sich verstärkt in US-Dollar Schwellenländer-Bonds basiert auf dem J.P. Morgan Emerging Markets Bond Index Global Core Index (WKN A0NECU).


von: Iris Merker


15. Dezember 2020, © Deutsche Börse AG




Disclaimer Inhalte des Onlineangebots Die hierin enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Werbung von Angeboten zum Kauf eines Terminkontraktes, eines Wertpapiers oder einer Option, die zum Handel an der Eurex Deutschland oder der FWB® Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen sind oder eines sonstigen Terminkontraktes, einer Emission oder eines hierin erläuterten Produktes. 

Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht dafür, dass die folgenden Informationen vollständig oder richtig sind. Infolgedessen sollte sich niemand auf die hierin enthaltenen Informationen verlassen. Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden. 

Zum Handel an der FWB zugelassene Wertpapiere sowie Eurex-Derivate (mit Ausnahme des DAX®Future-, STOXX® 50 Future-, EURO STOXX® 50 Future-, STOXX 600 Banking Sector Future-, EURO STOXX Banking Sector Future- und Global Titans Future-Kontrakts und Eurex Zinssatz Derivaten) stehen derzeit nicht zum Angebot, Verkauf oder Handel in den Vereinigten Staaten zur Verfügung noch dürfen Bürger, die den US-amerikanischen Steuergesetzen unterliegen, diese Wertpapiere anbieten, verkaufen oder handeln. 

Die in XTF Exchange Traded Funds® gelisteten Fondsanteile sind zum Handel an der FWB Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Nutzer dieses Informationsangebotes mit Wohnsitz außerhalb von Deutschland weisen wir darauf hin, dass der Vertrieb der in XTF Exchange Traded Funds gelisteten Fondsanteile in diesem Land möglicherweise nicht zulässig ist. Die Verwendung der Informationen geschieht auf eigene Verantwortung des Nutzers. Verweise und Links Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf der verlinkten Seiten erkennbar waren. 

Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. 

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Rechtswirksamkeit des Disclaimers Dieser Disclaimer ist ein Teil des Internetangebots, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern einzelne Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Einbindung von weiteren Inhalten Dritter Es ist möglich, dass innerhalb unserer Website Inhalte Dritter unter anderem im Form von sog. iFrames eingebunden werden. Die Anbieter dieser Inhalte werden technisch bedingt Ihre IP-Adresse erfahren, um ihre Inhalte an ihren Browser zu senden, eventuell Cookies setzen wollen oder Analyse-Tools einsetzen. Für den datenschutzgerechten Umgang mit ihren Daten sind diese Drittanbieter eigenverantwortlich. Zu den Kontaktmöglichkeiten des Anbieters, dessen Datenschutzbestimmungen und eventuell eingeräumte Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf das Impressum und die Datenschutzerklärung des jeweiligen Drittanbieters.




powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...