Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Redaktion boerse-frankfurt.de

ETFs: „Umschwenken auf europäische Aktien“




18.05.22 09:07
Redaktion boerse-frankfurt.de

Dass der kräftige Zinsanstieg nichts Gutes für Aktien verheißt, erwarten mehr und mehr Anleger. Verkäufe dominieren. Und im Handel mit Krypto-ETNs sorgt der Terra-Crash für viel Unruhe.



17. Mai 2022. Frankfurt (Börse Frankfurt). Zwar geht es am heutigen Dienstag wieder mit Schwung nach oben am Aktienmarkt. Insgesamt bleibt die Lage aber höchst wackelig. Das macht sich auch im ETF-Geschäft bemerkbar. Frank Mohr von der Société Générale berichtet von einem mittlerweile ausgeglichenen Verhältnis von Käufen zu Verkäufen in den vergangenen Handelstagen – anders als in den Vorwochen, als noch die Käufe dominierten. „Angesichts der Markbewegungen ist das allerdings nicht überraschend.“


Bei der BNP Paribas sind die Flow-Listen diesmal sogar tiefrot und zeigen starke Abflüsse aus Aktien- und Anleihen-ETFs. „Die Kurse von Risikoanlagen fallen, und sie haben allen Grund dazu“, bemerkt BNP-Händler Hubert Heuclin. Der DAX steht am Dienstagmittag bei 14.170 Punkten und hat sich vom Tief um 13.400 Anfang vergangener Woche damit klar erholt. Anfang des Jahres waren es allerdings noch über 16.000 Punkte.


Tschüss zu Welt- und US-Aktien


Speziell weltweit engagierte ETFs mit Industrie- und Schwellenländeraktien werden von Kunden der BNP Paribas derzeit im großen Stil abgestoßen. Betroffen sind vor allem MSCI ACWI-Tracker von der UBS, wie Heuclin meldet. „Wollen vermögende Schweizer Kunden ihr Geld zurück, um einen schönen Urlaub in Saint Tropez zu machen?“, fragt sich der Händler. Was Welt-Tracker angeht, sieht er allenfalls für MSCI World Minimum Volatility- und MSCI World Value-Produkte noch Zuflüsse.


Mohr meldet vor allem hohe Umsätze bei US-Trackers, gefolgt von MSCI World-Indexfonds – in beiden Fällen mit mehr Abgaben. Auf den Verkaufslisten stünden zum Beispiel S&P 500-ETFs von iShares mit Währungsabsicherung (IE00B3ZW0K18) und ohne (IE00B5BMR087) ebenso wie MSCI World-ETFs von HSBC (IE00B4X9L533) und iShares (IE00B4L5Y983). Für den MSCI World-ETF von iShares meldet auch Maurice Touma von Lang & Schwarz hohe Umsätze. „Als der Kurs unter 70 Euro fiel, sind viele eingestiegen. Das ist offenbar eine wichtige Schwelle für Privatanleger.“


Heuclin


Europas Aktien: Wieder mehr Interesse


Laut Mohr werden ETFs, die europäische Aktien (DE0005933956) abbilden, zwar weniger gehandelt, aber tendenziell gekauft. „Nach den Abflüssen der vergangenen Wochen scheint das ein Umschwenken zu sein.“ Auch bei der BNP Paribas ist der iShares Core Euro Stoxx 50 (DE0005933956) gesucht.


Außerdem kommen Schwellenländeraktien gut an. „Emerging Markets- und Asien-ETFs sind bei uns aktuell sehr gefragt“, stellt Touma fest.


Auch Schwellenländeraktien können sich dem Negativtrend nicht entziehen. So kommt der 3,6 Milliarden Euro schwere iShares MSCI Emerging Markets (IE00B0M63177) in diesem Jahr auf ein Minus von 9 Prozent. Auch auf Fünfjahressicht fällt die Ausbeute mit einem Plus von 2,9 Prozent im Jahr bescheiden aus. Zum Vergleich: Der iShares Core MSCI World (IE00B4L5Y983) kommt in diesem Jahr zwar auf einen ähnlichen Verlust, auf Fünfjahressicht steht er mit einem Plus von 10,4 Prozent im Jahr aber viel besser da.


Tech-Branche: Anleger ziehen Reißleine


Was Branchen-ETFs angeht, interessieren sich Société Générale-Kunden vor allem für Energie-, Technologie- und Immobilienwerte. Energieaktien (IE00BM67HM91IE00B6R51Z18) werden eher gekauft, Technologie- und auch Immobilienaktien hingegen abgestoßen. Betroffen von den Verkäufen sind etwa der iShares MSCI World Information Technology (IE00BJ5JNY98), der Invesco CoinShares Global Blockchain (IE00BGBN6P67), der L&G ROBO Global Robotics and Automation (IE00BMW3QX54) sowie der iShares European Property Yield (IE00B0M63284) und das Pendant für den US-Immobilienmarkt (IE00B1FZSF77). Der US-Technologieindex Nasdaq 100 hat seit Jahresanfang mittlerweile fast 26 Prozent an Wert verloren.


Fokus auf Inflation und China


Im Anleihenbereich ist Inflationsschutz weiter großes Thema. Die hohen Preissteigerungsraten lassen Anleger auf inflationsgebundene Anleihen setzen, etwa mit dem Lyxor EUR 2-10Y Inflation Expectations (LU1390062245), wie Mohr berichtet. Der ETF hat in diesem Jahr immerhin um 12 Prozent zulegen können. Heuclin zufolge werden solche Produkte aber mittlerweile von vielen auch schon wieder verkauft.


Außerdem fliegen bei Société Générale-Kund*innen Staatsanleihen aus den Portfolios, etwa solche aus der Eurozone (IE00BH04GL39>, IE00B3S5XW04). Vom Favoriten zum Paria wurden chinesische Staatanleihen: Heuclin meldet hohe Abflüsse aus dem iShares China CNY Bond (IE00BYPC1H27) und ähnlichen Produkten.


„Wenig um geht derzeit in Unternehmensanleihen“, ergänzt Mohr. BNP-Kunden trennen sich aber auch von Corporates, von klassischen europäischen oder US-amerikanischen Papieren, aber auch von Fallen Angels, etwa mit dem iShares Fallen Angels High Yield Corp Bond (IE00BYM31M36).


Frank Mohr

Mohr


Kryptomarkt: Hochnervös wegen Terra-Crash


Der Absturz des Stable-Coin Terra entfacht viel Unruhe im Handel mit Krypto-ETNs. Terra ist seit vergangenem Freitagabend quasi wertlos. Die eigentlich angelegte Parität zum US-Dollar konnte nicht gehalten werden. Auch andere Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum verloren stark an Wert. „Es gab einiges an Panikverkäufen bei Bitcoin- und Ethereum-Produkten“, berichtet Touma. Der Kurs des umsatzstarken Bitcoin-Trackers BTCetc - ETC Group Physical Bitcoin (DE000A27Z304) ist auf das Niveau vom vergangenen Sommer zurückgefallen. Der 21Shares Terra (CH1145931015) ist mittlerweile vom Handel ausgesetzt.


Aktien  
Welt Verkäufe
USA Verkäufe
Europa Käufe
Schwellenländer Käufe
   
Anleihen  
Inflationsgebunden Käufe+Verkäufe
China Staatsanleihen Verkäufe
   
Kryto-ETNs Verkäufe

von: Anna-Maria Borse 17. Mai 2022, © Deutsche Börse AG


Über die Autorin

Anna-Maria Borse ist Finanz- und Wirtschaftsredakteurin mit den Schwerpunkten Finanzmarkt/Börse und volkswirtschaftliche Themen. 


Feedback und Fragen an redaktion@deutsche-boerse.com




Disclaimer Inhalte des Onlineangebots Die hierin enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Werbung von Angeboten zum Kauf eines Terminkontraktes, eines Wertpapiers oder einer Option, die zum Handel an der Eurex Deutschland oder der FWB® Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen sind oder eines sonstigen Terminkontraktes, einer Emission oder eines hierin erläuterten Produktes. 

Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht dafür, dass die folgenden Informationen vollständig oder richtig sind. Infolgedessen sollte sich niemand auf die hierin enthaltenen Informationen verlassen. Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden. 

Zum Handel an der FWB zugelassene Wertpapiere sowie Eurex-Derivate (mit Ausnahme des DAX®Future-, STOXX® 50 Future-, EURO STOXX® 50 Future-, STOXX 600 Banking Sector Future-, EURO STOXX Banking Sector Future- und Global Titans Future-Kontrakts und Eurex Zinssatz Derivaten) stehen derzeit nicht zum Angebot, Verkauf oder Handel in den Vereinigten Staaten zur Verfügung noch dürfen Bürger, die den US-amerikanischen Steuergesetzen unterliegen, diese Wertpapiere anbieten, verkaufen oder handeln. 

Die in XTF Exchange Traded Funds® gelisteten Fondsanteile sind zum Handel an der FWB Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Nutzer dieses Informationsangebotes mit Wohnsitz außerhalb von Deutschland weisen wir darauf hin, dass der Vertrieb der in XTF Exchange Traded Funds gelisteten Fondsanteile in diesem Land möglicherweise nicht zulässig ist. Die Verwendung der Informationen geschieht auf eigene Verantwortung des Nutzers. Verweise und Links Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf der verlinkten Seiten erkennbar waren. 

Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. 

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Rechtswirksamkeit des Disclaimers Dieser Disclaimer ist ein Teil des Internetangebots, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern einzelne Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Einbindung von weiteren Inhalten Dritter Es ist möglich, dass innerhalb unserer Website Inhalte Dritter unter anderem im Form von sog. iFrames eingebunden werden. Die Anbieter dieser Inhalte werden technisch bedingt Ihre IP-Adresse erfahren, um ihre Inhalte an ihren Browser zu senden, eventuell Cookies setzen wollen oder Analyse-Tools einsetzen. Für den datenschutzgerechten Umgang mit ihren Daten sind diese Drittanbieter eigenverantwortlich. Zu den Kontaktmöglichkeiten des Anbieters, dessen Datenschutzbestimmungen und eventuell eingeräumte Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf das Impressum und die Datenschutzerklärung des jeweiligen Drittanbieters.




powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu DAX


 

Werte im Artikel
19.412 plus
+2,90%
12.813 plus
+0,23%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
7,60 minus
-3,80%
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...