Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Redaktion boerse-frankfurt.de

ETFs: Rücksetzer verlocken zum Einstieg




04.05.22 10:21
Redaktion boerse-frankfurt.de

Trotz verhaltener Ausblicke in der laufenden Berichtssaison werden Technologiewerte selektiv gekauft. Die anstehenden Dividendenzahlungen scheinen zudem entsprechende Strategie-ETFs wieder attraktiver zu machen.


3. Mai 2022. Frankfurt (Börse Frankfurt). Zum Monatsbeginn bleibt die Lage an den Aktienmärkten fragil. Der Volatilitätsindex VDAX-New steigt auf rund 34 Prozent. „Investoren agieren deutlich risikoaverser“, kommentiert André Sadowsky von der Commerzbank.


Der S&P 500 verzeichnete den schwächsten Jahresauftakt seit 1942. Trotz des pessimistischen Umfeldes berichtet Frank Mohr von der Société Générale von gutem Handel, wobei die Kaufseite überwogen habe. „In der vergangenen Woche waren vor allem institutionelle Anleger überdurchschnittlich aktiv.“ Nun zum Monatsauftakt stiegen die Volumina, weil viele ETF-Sparpläne ausgeführt wurden. „Dennoch ist die Unsicherheit nicht zu leugnen“, ergänzt Mohr. Investor*innen würden vor allem schauen, wie die Unternehmensausblicke zur Berichtssaison ausfallen. „Das erste Quartal ist für viele Unternehmen noch wie erwartet gut gelaufen, jetzt kommt es darauf an, welche Bereiche Belastungen erfahren.“


Marktlage: Zinsangst und Nervosität halten an


„Zinsangst und Nervosität prägen derzeit den Handel“, fasst Jan Duisberg von der ICF Bank das Geschehen zusammen. Der Jahresstart sei schwach verlaufen. „Anleger haben sowohl bei Aktien wie auch bei Anleihen Geld verloren.“ Die Rückgänge der Indizes seien nicht dramatisch. „Doch bei Kursstärke wird gleich wieder verkauft.“


Vor der Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed am Mittwoch nehme die Zurückhaltung zu. „Ein Zinsschritt von 50 Basispunkten ist eingepreist, inzwischen schauen viele Investoren aber bereits auf die nächste Entscheidung, rechnen mehr und mehr mit einem größeren Zinsschritt von 75 Basispunkten“, kommentiert Duisberg weiter.


Jan Duisberg

Duisberg


Aktien-ETFs: US-Aktien-Tracker dominieren den Handel


Im ETF-Handel der Société Générale ragen Käufe von ETFs mit US-Aktien heraus, etwa der iShares S&P 500 Swap UCITS (IE00BMTX1Y45) wie auch der nachhaltige Tracker iShares MSCI USA ESG Enhanced (IE00BHZPJ890). Verkauft hätten Mohrs Kund*innen Aktien-ETFs der Eurozone, wie sich an Abflüssen aus dem Xtrackers EURO STOXX 50 (LU0380865021) zeige. Auch globale Indizes wurden zugunsten von US-Titeln aus den Depots genommen, darunter der iShares Core MSCI World (IE00B4L5Y983). 


Bei Lang & Schwarz sind Dividenden gefragt. Maurice Touma berichtet, dass, passend zur Saison,  seine Kund*innen Anteile am SPDR S&P US Dividend Aristocrats (IE00B6YX5D40) kauften.


Anders bei Duisberg, der von Käufen des STOXX Europe Mid 200 UCITS ETF (IE00B60SX063) berichtet. Der ETF enthält die 200 größten Midcaps in Europa.


Technologie trotz durchwachsener Ergebnisse gefragt


„Die negativen Nachrichten aus dem Technologiesektor zur Berichtssaison schrecken nicht ab“, kommentiert Touma. Rücksetzer der Nasdaq würden zum Einstieg genutzt, z.B. in den iShares Nasdaq-100 (DE000A0F5UF5). Neben Nasdaq-Trackern seien weitere Technologie-ETFs im Fokus, darunter Xtrackers MSCI World Information Technology (IE00BM67HT60). Sein Eindruck: Anleger*innen schauten weniger auf Zahlen und Ausblicke als auf Einstiegsmöglichkeiten, die sie für günstig erachten.


Auch Mohr berichtet von überwiegenden Käufen von Tech-Trackern, wenngleich sehr selektiv. So erfahre der iShares Automation & Robotics (IE00BYZK4552) Zuflüsse. Darüber hinaus gewinne der Gesundheitssektor Kaufinteresse, was sich in Zuflüssen beim iShares Ageing Population (IE00BYZK4669) widerspiegele.


Rohstoffe weniger im Fokus


Wenig Interesse verzeichnen die Emittenten derzeit im Rohstoff-Buch, vor allem bei Öl-ETCs. Ausgeglichen sei hingegen die Nachfrage nach Edelmetallen: Duisberg registriert Käufe bei Silber. So sei der Physical Silver ETC von WisdomTree (DE000A0N62F2) besonders gesucht. Hingegen würden Mohrs Kund*innen den Lyxor NYSE Arca Gold BUGS (< LU0488317701>) aus den Depots nehmen.


Fixed Income: Staatstitel mittlerer Laufzeiten gefragt


Von einem ruhigen Geschäft berichten die Händler bei Anleihen-ETFs, obwohl die zehnjährigen US-Renditen erstmals seit 2018 wieder über 3 Prozent notieren. Mit dem Renditeanstieg für einige europäische Zinsprodukte verzeichnet Duisberg Käufe im Lyxor Euro Government Bond 5-7y (LU1287023003).


Mohr berichtet ebenfalls von Nachfrage nach europäischen Staatsanleihen kurzer und mittlerer Laufzeiten. In seinen Büchern dominierten Zuflüsse im iShares Euro Government Bond 1-3yr (IE00B14X4Q57), iShares Euro Government Bond 3-5yr (IE00B1FZS681) und Lyxor Euro Government Bond 3-5Y (LU1650488494)


Aktien  
Welt Verkäufe
USA Käufe
Europa Verkäufe
   
Branchen  
Technologie Käufe
Healthcare Käufe
Basic Materials Verkäufe
   
Anleihen  
kurzlaufende europ. Staatsanleihen Käufe
Europ. Staatsanleihen mittlerer Laufzeit Käufe

von: Antje Erhard 3. Mai 2022, © Deutsche Börse AG


Über die Autorin

Antje Erhard ist Journalistin und Moderatorin mit den Schwerpunkten Börse, Wirtschaft und Finanzen.


Feedback und Fragen an redaktion@deutsche-boerse.com.




Disclaimer Inhalte des Onlineangebots Die hierin enthaltenen Angaben und Mitteilungen sind ausschließlich zur Information bestimmt. Keine der hierin enthaltenen Informationen begründet ein Angebot zum Verkauf oder die Werbung von Angeboten zum Kauf eines Terminkontraktes, eines Wertpapiers oder einer Option, die zum Handel an der Eurex Deutschland oder der FWB® Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen sind oder eines sonstigen Terminkontraktes, einer Emission oder eines hierin erläuterten Produktes. 

Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht dafür, dass die folgenden Informationen vollständig oder richtig sind. Infolgedessen sollte sich niemand auf die hierin enthaltenen Informationen verlassen. Die Deutsche Börse AG, Eurex Deutschland, Eurex Frankfurt AG, Eurex Clearing AG, FWB Frankfurter Wertpapierbörse und Börse Frankfurt Zertifikate AG haften nicht für Schäden aufgrund von Handlungen, die ausgehend von den auf dieser oder einer der nachfolgenden Seiten enthaltenen Informationen vorgenommen werden. 

Zum Handel an der FWB zugelassene Wertpapiere sowie Eurex-Derivate (mit Ausnahme des DAX®Future-, STOXX® 50 Future-, EURO STOXX® 50 Future-, STOXX 600 Banking Sector Future-, EURO STOXX Banking Sector Future- und Global Titans Future-Kontrakts und Eurex Zinssatz Derivaten) stehen derzeit nicht zum Angebot, Verkauf oder Handel in den Vereinigten Staaten zur Verfügung noch dürfen Bürger, die den US-amerikanischen Steuergesetzen unterliegen, diese Wertpapiere anbieten, verkaufen oder handeln. 

Die in XTF Exchange Traded Funds® gelisteten Fondsanteile sind zum Handel an der FWB Frankfurter Wertpapierbörse zugelassen. Nutzer dieses Informationsangebotes mit Wohnsitz außerhalb von Deutschland weisen wir darauf hin, dass der Vertrieb der in XTF Exchange Traded Funds gelisteten Fondsanteile in diesem Land möglicherweise nicht zulässig ist. Die Verwendung der Informationen geschieht auf eigene Verantwortung des Nutzers. Verweise und Links Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Internetseiten ("Links"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern. Der Autor erklärt daher ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf der verlinkten Seiten erkennbar waren. 

Der Autor hat keinerlei Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung und auf die Inhalte der gelinkten/verknüpften Seiten. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. 

Diese Feststellung gilt für alle innerhalb des eigenen Internetangebotes gesetzten Links und Verweise sowie für Fremdeinträge in vom Autor eingerichteten Mailinglisten. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist. Rechtswirksamkeit des Disclaimers Dieser Disclaimer ist ein Teil des Internetangebots, von dem aus auf diese Seite verwiesen wurde. Sofern einzelne Teile oder einzelne Formulierungen dieses Textes der geltenden Rechtslage nicht, nicht mehr oder nicht vollständig entsprechen sollten, bleiben die übrigen Teile des Dokumentes in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt. Einbindung von weiteren Inhalten Dritter Es ist möglich, dass innerhalb unserer Website Inhalte Dritter unter anderem im Form von sog. iFrames eingebunden werden. Die Anbieter dieser Inhalte werden technisch bedingt Ihre IP-Adresse erfahren, um ihre Inhalte an ihren Browser zu senden, eventuell Cookies setzen wollen oder Analyse-Tools einsetzen. Für den datenschutzgerechten Umgang mit ihren Daten sind diese Drittanbieter eigenverantwortlich. Zu den Kontaktmöglichkeiten des Anbieters, dessen Datenschutzbestimmungen und eventuell eingeräumte Widerspruchsmöglichkeiten verweisen wir auf das Impressum und die Datenschutzerklärung des jeweiligen Drittanbieters.




powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu Platin


 

Werte im Artikel
0,11 plus
+14,49%
12.926 plus
+0,75%
-    plus
0,00%
-    plus
0,00%
0,12 minus
-26,99%
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...