Erweiterte Funktionen


Duolingo: IPO für den 27. Juli geplant




20.07.21 11:28
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Benjamin Heimlich von "Der Aktionär" nimmt das E-Learning-Unternehmen Duolingo unter die Lupe.

Der E-Learning-Sektor habe in der Corona-Krise massiv profitiert. Duolingo wolle das gute Umfeld nun für einen Börsengang an der Nasdaq nutzen und einen dreistelligen Millionenbetrag einsammeln. Die beeindruckenden Wachstumszahlen der amerikanischen Sprachlern-App hätten allerdings einen Schönheitsfehler.

Duolingo wolle fünf Millionen Aktien zwischen 85 und 95 Dollar das Stück platzieren. Am oberen Ende der Preisspanne ergäbe sich ein Emissionsvolumen von 485 Millionen Dollar.

Inklusive Aktienoptionen und Restricted Stock Units käme das Unternehmen auf eine Bewertung von 4,4 Milliarden Dollar. Die letzte Finanzierungsrunde im November 2020 habe auf Basis einer 2,4 Milliarden Dollar-Bewertung stattgefunden.

Ein kräftiges Plus hätten die Amerikaner auch bei den Umsätzen verzeichnet. Sie seien im Geschäftsjahr 2020 um 229 Prozent auf 162 Millionen Dollar gestiegen. Im ersten Quartal 2021 habe sich das Wachstum etwas abgeschwächt, sei mit 197 Prozent auf 55 Millionen Dollar aber auf sehr hohem Niveau geblieben.

Duolingo habe dagegen beim Anteil der zahlenden Nutzer kaum zulegen können: Nur vier Prozent der 40 Millionen monatlich aktiven User seien Abonnenten des Dienstes. Gleichzeitig würden sie für 72 Prozent des Umsatzes beisteuern.

Zum Vergleich: Der Berliner Konkurrent Babbel habe bereits 2019 zehn Millionen Abonnenten und 150 Millionen Euro Umsatz ausgewiesen. Aktuellere Zahlen der Berliner, die ebenfalls ein Kandidat für einen Börsengang noch in diesem Jahr seien, lägen nicht vor.

Dass es Duolingo bislang kaum gelinge, den Anteil der Abonnenten zu steigern, beziehungsweise die Nicht-Zahler besser über Werbung zu monetarisieren, sei der Makel des Börsenkandidaten.

"Der Aktionär" bleibt beim IPO, das für den 27. Juli geplant ist, am Seitenrand, so Benjamin Heimlich. (Analyse vom 20.07.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Duolingo ist ein Freemium-Onlinedienst zum Erlernen von Sprachen. Er wurde mit dem Ziel erstellt, Bildung allen kostenlos zur Verfügung zu stellen. Duolingo wurde im November 2011 in einer geschlossenen Beta-Version gestartet und am 19. Juni 2012 öffentlich zugänglich gemacht. Laut eigenen Angaben haben sich seit dem Start mehr als 300 Millionen Nutzer angemeldet (20.07.2021/ac/a/n)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Metadaten
Analysten: Benjamin Heimlich
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...