Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Hans-Jürgen Haack

Draghi ausgebremst




10.12.15 16:49
Hans-Jürgen Haack

Liebe Leser,

Es kam wie es kommen musste: Riesige Erwartungen bezüglich der EZB lagen im Markt. Eine DAX-Rallye schien ebenso eine ausgemachte Sache wie die Parität im Euro/$-Verhältnis. Aber dann enttäuschte die EZB, der Euro stieg rasant an und der DAX brach förmlich zusammen. Das war auch eine Folge der spekulativen Schräglage, die in den Märkten bestand: Zu viele Marktteilnehmer spekulierten auf der gleichen Seite. Und heutzutage reagieren die Märkte dann extrem. Der DAX erreichte 10.500 Punkte, was schon einen extremen Rückgang seit der EZB-Sitzung darstellt. Sicherlich, Draghi hat enttäuscht, innerhalb der EZB besteht Uneinigkeit, man folgt ihm nicht mehr bedingungslos auf seiner extrem geldpolitisch lockeren Linie. Aber insgesamt wird die EZB weiterhin einen expansiven Kurs fahren, das Gesamtbild bleibt positiv.

Rücksetzer

Es kam also zum avisierten Rücksetzer. Dass er so stark ausfallen würde, hat mich indes aber auch überrascht. Interessant ist, dass sich innerhalb der EZB die Fronten zwischen Falken (u.a. Weidmann) und Tauben (v.a. Draghi) wohl verhärten. Draghi wollte wohl viel mehr „liefern“. Seine diesbezüglichen Äußerungen im Vorfeld wurden bei seinen Gegnern als Druckmachen gewertet. Nach dem Motto: „Der Präsident hat sich so weit aus dem Fenster gelehnt, da müssen wir nun wohl auch seinem Willen folgen“. Aber da hat sich Draghi verrechnet. Gut so! Die EZB hat genug getan.

Euro/US-$ wichtig für Börsentendenz

Für die Börsentendenz der nächsten Monate wird der Euro/$-Kurs entscheidend werden. Das lässt sich jetzt schon erkennen. Eine Underperformance des DAX ist dann durchaus denkbar, würde viele auf dem falschen Fuß erwischen (weltweit agierende Fonds-Manager sind in EU-Aktien überinvestiert!). Und ist nun sogar die Wall Street im Vorteil, der Geheimfavorit für 2016? Oder gar die Emerging Markets und die Basic Resources? Die Analysen, die Folgen und die sich daraus ergebenden wichtigen Weichenstellungen für 2016 lesen Sie in den Börsenbriefen. Ich lade Sie herzlich dazu ein, über die Specials vergünstigt mal reinzuschnuppern und wünsche Ihnen schon jetzt ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest.

Herzlichst Ihr
Hans-Jürgen Haack




powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...