Drägerwerk: Rückläufige Geschäftsentwicklung; Auftragseingänge leicht positiv - Aktienanalyse




25.11.21 15:41
Nord LB

Hannover (www.aktiencheck.de) - Drägerwerk-Aktienanalyse von Analyst Holger Fechner von der NORD LB:

Holger Fechner, Analyst der NORD LB, rät in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Vorzugsaktie des Medizin- und Sicherheitstechnik-Anbieters Drägerwerk AG & Co KGaA (ISIN: DE0005550636, WKN: 555063, Ticker-Symbol: DRW3, Nasdaq OTC-Symbol: DRWKF), senkt aber sein Kursziel.

Im Gegensatz zu den Vorquartalen habe Drägerwerk den Umsatz im dritten Quartal 2021 (währungsbereinigt: -11,8%; Q2 2021: +9,0%; Q1 2021 noch +33,1%) erwartungsgemäß nicht mehr erhöhen können. Das EBIT habe EUR 47,9 Mio. (Q2 2021: EUR 80,3 Mio.; Q3 2020: EUR 126,7 Mio.) erreicht, bei einer EBIT-Marge von 6,2% (Q2 2021: 9,5%; Q3 2020: 14,7%)

Die zuletzt erhöhte Prognose sei bestätigt worden. Entsprechend rechne Dräger im GJ 2021 unverändert mit einem währungsbereinigten Umsatzrückgang zwischen -2,0% und -6,0% im Vergleich zum Rekordjahr 2020 sowie mit einer EBIT-Marge im Bereich von 8,0% bis 11,0%. Für 2022 erwarte das Unternehmen eine weitere Normalisierung der Nachfrage, die nun auf Basis der vorläufigen Planung präzisiert worden sei. Dabei gehe das Unternehmen von einem Umsatzvolumen von rund EUR 3 bis 3,1 Mrd. aus, das damit deutlich unter den beiden durch die Corona-Pandemie begünstigten Vorjahren liegen solle. Verglichen mit dem Vor-Corona-Jahr 2019 entspreche dies einem Umsatzwachstum von rund 8% bis 11%. Die EBIT-Marge solle 2022 in der Spanne von 1% bis 4% liegen. Ab 2023 wolle Dräger zu einem positiven Wachstum zurückkehren und auch wieder eine höhere Profitabilität ausweisen.

Im dritten Quartal sei die Geschäftsentwicklung von Drägerwerk erwartungsgemäß rückläufig gewesen. Enttäuschend sei die Präzisierung der Erwartungen für das GJ 2022 aufgenommen worden, wobei insbesondere die EBIT-Marge ins Blickfeld geraten sei. Doch biete die weltweit stark gesteigerte Nachfrage insbesondere nach Beatmungsgeräten, Zubehör und persönlicher Schutzausrüstung unverändert die Chance auf ein deutlich höheres Umsatz- und Ergebnisniveau im Vergleich zur Vor-Corona-Zeit. Vor diesem Hintergrund bewerte der Analyst die Prognose als sehr konservativ.

Entsprechend bestätigt Holger Fechner, Analyst der NORD LB, seine Kaufempfehlung für die Drägerwerk-Vorzugsaktie. Das Kursziel werde von EUR 88,00 auf EUR 72,00 gesenkt.

Die NORD/LB richte ihre Researchaktivitäten zum Jahresende 2021 strategisch neu aus und werde daher die Coverage der Drägerwerk-Aktie zum 31.12.2021 einstellen. Die Analysten würden diese ab dem 01.01.2022 nicht mehr beobachten und keine Einschätzung mehr für sie abgeben. (Analyse vom 25.11.2021)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Offenlegung möglicher Interessenkonflikte bei der NORD/LB nach § 85 Abs. 1 WpHG i.V.m. Art. 20 der MAR sowie Artikel 5 und 6 der Delegierten Verordnung (EU) 2016/958 der Kommission vom 9. März 2016 bei der "Drägerwerk AG & Co KGaA": Keine vorhanden.

Börsenplätze Drägerwerk-Vorzugsaktie:

Xetra-Aktienkurs Drägerwerk-Vorzugsaktie:
56,60 EUR -4,71% (25.11.2021, 15:17)

Tradegate-Aktienkurs Drägerwerk-Vorzugsaktie:
56,55 EUR -5,12% (25.11.2021, 15:29)

ISIN Drägerwerk-Vorzugsaktie:
DE0005550636

WKN Drägerwerk-Vorzugsaktie:
555063

Ticker-Symbol Drägerwerk-Vorzugsaktie:
DRW3

Nasdaq OTC Ticker-Symbol Drägerwerk-Vorzugsaktie:
DRWKF

Kurzprofil Drägerwerk AG & Co. KGaA:

Die Drägerwerk AG & Co KGaA (ISIN: DE0005550636, WKN: 555063, Ticker-Symbol: DRW3, NASDAQ OTC-Symbol: DRWKF) stellt Produkte der Medizin- und Sicherheitstechnik her. Damit schützt, unterstützt und rettet man auf der ganzen Welt das Leben von Menschen im Krankenhaus und bei Feuerwehren, Rettungsdiensten, Behörden, im Bergbau sowie in der Industrie.

Das 1889 in Lübeck gegründete Familienunternehmen besteht in fünfter Generation und hat sich zu einem globalen börsennotierten Konzern entwickelt. Dräger beschäftigt weltweit mehr als 15.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist in über 190 Ländern der Erde vertreten. 2020 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von rund 3,4 Mrd. Euro. (25.11.2021/ac/a/nw)







 
Finanztrends Video zu Drägerwerk Vz


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
59,75 € 56,75 € 3,00 € +5,29% 26.11./21:58
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0005550636 555063 82,70 € 55,55 €
Werte im Artikel
59,75 plus
+5,29%
51,70 plus
+3,19%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
59,75 € +5,29%  26.11.21
Xetra 58,85 € +4,81%  26.11.21
Stuttgart 59,20 € +4,78%  26.11.21
Frankfurt 58,75 € +4,72%  26.11.21
Berlin 59,15 € +4,60%  26.11.21
Düsseldorf 59,10 € +4,51%  26.11.21
Hannover 58,85 € +3,61%  26.11.21
München 59,05 € +3,05%  26.11.21
Hamburg 58,75 € +0,77%  26.11.21
Nasdaq OTC Other 79,50 $ -2,75%  12.10.21
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
680 Kursziel 100% Top oder Flop? 25.11.21
5 5 Top-Aktien für 2021 25.04.21
225 Drägerwerk 21.04.20
3 Draeger 24.11.15
368 Drägerwerk, kein Träger Wert. 29.04.15
RSS Feeds




Bitte warten...