Erweiterte Funktionen


Kolumnist: Sven Weisenhaus

Dow Jones - Topbildung oder Korrektur?




20.04.12 15:39
Sven Weisenhaus

Am 09. April berichtete ich meinen Lesern im kostenlosen B\xF6rsennewsletter WAVE DAILY, dass der US-Arbeitsmarkt die Erwartungen ma\xDFlos entt\xE4uschte. Gleichzeitig stellte ich heraus, dass der Dow Jones nicht nur die psychologisch wichtige und runde Marke von 13.000 Punkten unterschritt, sondern sich damit auch auf dem besten Weg zu einer Top-Bildung befindet (blaues Rechteck im folgenden Chart).

Jede Richtung ist nun denkbar


Inzwischen konnte sich der US-Leitindex zwar wieder etwas erholen, doch scheiterte er (roter Kreis im folgenden Chart) bislang stets ausgerechnet am Ausbruchsniveau der blauen Seitw\xE4rtsbewegung sowie an den Hochs der davor gebildeten roten Seitw\xE4rtsrange (rotes Rechteck im folgenden Chart).


\xA0


1
(Quelle: CFX-Broker) Dow Jones, Candlestick-Chart, 1-Stunden-Kerzen


Zwischenzeitliche Spr\xFCnge \xFCber diese Marke wurden gleich wieder abverkauft. Damit k\xF6nnte sich nun auch noch eine gr\xF6\xDFere Topbildung in Form einer Schulter-Kopf-Schulter-Formation (SKS) bilden. Dazu m\xFCsste sich der Kurs nun \xE4hnlich verhalten, wie in der rot umrandeten Seitw\xE4rtsbewegung. Es wird nun also spannend:


-\xA0\xA0\xA0\xA0\xA0\xA0\xA0 tendiert der Kurs seitw\xE4rts, nimmt die SKS Form an,


-\xA0\xA0\xA0\xA0\xA0\xA0\xA0 rutscht der Kurs unter 12.700 Punkte, ist dies ein weiteres Short-Signal,


-\xA0\xA0\xA0\xA0\xA0\xA0\xA0 bricht der Kurs \xFCber das letzte Hoch bei 13.029 Punkten aus, wandelt sich das aktuell b\xE4rische Bild wieder in ein deutlich bullisches.


Dow Jones im B\xE4renmodus, wenn man von den Elliott-Wellen absieht


Schaut man auf den l\xE4ngerfristigen Chart, und hier insbesondere auf den gebrochenen Keil, dann geben auch nur noch die Elliott-Wellen die Hoffnung, dass es sich lediglich um die Korrektur im Rahmen der Welle 4 handelt.


\xA0



2
(Quelle: CFX-Broker) Dow Jones, Candlestick-Chart, Tageskerzen


Ohne die Elliott-Wellen w\xFCrde ich l\xE4ngst vollst\xE4ndig auf Short gedreht haben. Nach der Elliott-Wellen-Theorie hat der Dow Jones im Rahmen der aktuellen Abw\xE4rtsbewegung aber sogar noch Platz bis auf das Hoch der Welle 1 bei 12.284 Punkten. Gem\xE4\xDF der Elliott-Wellen-Theorie ist das bullische Szenario nur solange intakt, wie sich das Tief der Welle 4 und das Hoch der Welle 1 nicht schneiden.


\xA0


Ich w\xFCnsche Ihnen gute Gewinne
Sven Weisenhaus

powered by stock-world.de




 

 

Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...