Erweiterte Funktionen


Deutschland: Erst hat man kein Glück, und dann kommt auch noch Pech dazu




09.10.18 11:08
DekaBank

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Es läuft derzeit nicht rund für die deutsche Konjunktur, so die Analysten der DekaBank.

Der Außenhandel schwächele (August: -0,1% gegenüber dem Vormonat (mom)), weil die Weltwirtschaft einen Gang zurückgeschaltet habe, und der Einzelhandel könne dem seit ein paar Monaten trotz bester Rahmenbedingungen für den Konsum nur wenig entgegenstellen (August: -0,1 % mom).

Hinzu kämen nun die Folgen der verspäteten Typenneuzulassungen durch die Automobilhersteller in Deutschland. Aufgrund des Zulassungsstaus habe die Automobilindustrie ihre Produktion merklich drosseln müssen und belaste so die Konjunktur zusätzlich.

Füge man alles zusammen, so werde das dritte Quartal wohl das schwächste im laufenden Jahr werden. Die Analysten würden derzeit mit einer Zunahme des Bruttoinlandsprodukts um lediglich 0,1% im Vorquartalsvergleich rechnen. Die Folgequartale dürften dann aber - von Nachholeffekten begünstigt - wieder deutlich besser ausfallen. (09.10.2018/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...