Erweiterte Funktionen


Deutscher Aktienmarkt: Kursrückgänge im Juni




10.07.18 16:37
DekaBank

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die Kursrückgänge am deutschen Aktienmarkt im Juni begründen sich zum einen durch überraschend schwache Konjunkturdaten, so die Analysten der DekaBank.

Zum anderen sei die Stimmung belastet worden durch die politischen Streitereien in Deutschland sowie den schon länger schwelenden Handelskonflikt, in dem zunehmend auch die deutschen Automobilhersteller einer ernst zu nehmenden Gefahr ausgesetzt seien. Sollte es bei diesen beiden Themen zu keiner weiteren Eskalation kommen, wovon die Analysten der DekaBank in ihrem Basisszenario derzeit ausgehen, dürfte sich der Markt zunächst einmal etwas erholen. Der Gewinnausblick der Unternehmen sei trotz der Handelsstreitigkeiten und vereinzelter Gewinnwarnungen stabil, und die Aktienmarktbewertung habe sich spürbar reduziert. Die fundamentalen Rahmenbedingungen würden somit eine Bodenbildung der Aktienkurse begünstigen, die zwar von hohen Schwankungen begleitet sein dürfte, an deren Ende es aber zu einer moderaten Wertaufholung kommen sollte. (Ausgabe Juli / August 2018) (10.07.2018/ac/a/m)





 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.



Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

RSS Feeds




Bitte warten...