Weitere Suchergebnisse zu "Deutsche Telekom":
 Indizes      Aktien      Futures    


Deutsche Telekom: Jahresziele nach oben geschraubt - Aktienanalyse




13.05.22 08:50
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Deutsche Telekom-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Marion Schlegel vom Anlegermagazin "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie der Deutsche Telekom AG (ISIN: DE0005557508, WKN: 555750, Ticker-Symbol: DTE, NASDAQ OTC-Symbol: DTEGF) unter die Lupe.

Nach ihrer amerikanischen Tochter T-Mobile US habe die Deutsche Telekom ebenfalls ihre Jahresziele nach oben geschraubt. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen inklusive Leasingkosten (EBITDA AL) des Jahres 2022 solle bei mehr als 36,6 Milliarden Euro liegen und damit etwas besser als bislang in Aussicht gestellt.

Dies habe das im DAX notierte Unternehmen am Freitag in Bonn mitgeteilt. Verglichen mit dem Vorjahreswert auf Pro-Forma-Basis - also ohne Veräußerung der Geschäfte in Rumänien und den Niederlanden - wäre das eine geringfügige Verbesserung.

Das Betriebsergebnis ohne Verzerrung durch Endgeräte-Vermarktung (Core EBITDA AL) solle nunmehr bei mehr als 35,6 Milliarden Euro liegen. Auch hier wäre das etwas besser als zuvor vom Vorstand in Aussicht gestellt. Der freie Mittelzufluss (Free Cashflow AL) solle mit mehr als zehn Milliarden Euro ebenfalls leicht höher ausfallen als zuvor angepeilt. Im Vorjahr habe der Wert bei 8,8 Milliarden Euro gelegen. Die Prognosen würden auf Basis konstanter Wechselkurse gestellt.

Im ersten Quartal sei unterdessen der Umsatz um 6,2 Prozent auf gut 28 Milliarden Euro gestiegen. Dabei habe Europas größter Telekom-Konzern von seinen Service-Umsätzen profitiert, die überproportional stark gewachsen seien. Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen inklusive Leasingkosten (EBITDA AL) sei dank günstiger Wechselkurse und Veräußerungen um fast sieben Prozent auf 9,9 Milliarden Euro gestiegen.

Der Konzernüberschuss habe im ersten Quartal mit 3,9 Milliarden Euro mehr als viermal so hoch im Vorjahr gelegen. Das habe aber maßgeblich an der teilweisen Veräußerung von Glasfaser Plus sowie dem Abschluss der Transaktion in den Niederlanden gelegen. Doch auch um diese Effekte bereinigt habe der Nettogewinn mit 2,2 Milliarden Euro fast doppelt so hoch als noch vor einem Jahr gelegen.

Die Aktie der Deutschen Telekom habe am Donnerstag bereits im Vorfeld der Zahlen im Zuge einer bullishen Analystenstudie deutlich zulegen können. Die Zahlen würden auch für den heutigen Handelstag gute Voraussetzungen liefern, dass es weiter nach oben gehe. Die Geschäftsentwicklung stimme - auch die Bewertung sei nach wie vor attraktiv. Das Papier sei die Aktie gerade im turbulenten Marktumfeld eine gute Absicherung für das Depot.

"Der Aktionär" lässt die Telekom entsprechend auf seiner Empfehlungsliste, so Marion Schlegel. (Analyse vom 13.05.2022)

Mit Material von dpa-AFX

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus unter folgendem Link.

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren können: Deutsche Telekom.

Aktien der Deutschen Telekom befinden sich im AKTIONÄR-Depot.

Börsenplätze Deutsche Telekom-Aktie:

Tradegate-Aktienkurs Deutsche Telekom-Aktie:
17,962 EUR +0,44% (13.05.2022, 08:44)

XETRA-Aktienkurs Deutsche Telekom-Aktie:
17,948 EUR +2,50% (12.05.2022)

ISIN Deutsche Telekom-Aktie:
DE0005557508

WKN Deutsche Telekom-Aktie:
555750

Ticker-Symbol Deutsche Telekom-Aktie:
DTE

NASDAQ OTC-Symbol Deutsche Telekom-Aktie:
DTEGF

Kurzprofil Deutsche Telekom AG:

Die Deutsche Telekom AG (ISIN: DE0005557508, WKN: 555750, Ticker-Symbol: DTE, NASDAQ OTC-Symbol: DTEGF) gehört mit rund 250 Millionen Mobilfunk-Kunden, 26 Millionen Festnetz- und 21 Millionen Breitband-Anschlüssen zu den führenden integrierten Telekommunikations-Unternehmen weltweit.

Die Deutsche Telekom bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz/Breitband, Mobilfunk, Internet und Internet-TV für Privatkunden sowie Lösungen der Informations- und Kommunikationstechnik für Groß- und Geschäftskunden.

Die Deutsche Telekom ist in mehr als 50 Ländern vertreten. Im Geschäftsjahr 2021 hat das Unternehmen mit weltweit rund 216.500 Mitarbeitern (31.12.2021) einen Umsatz von 108,8 Milliarden Euro erwirtschaftet. (13.05.2022/ac/a/d)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu Deutsche Telekom


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
18,32 € 18,08 € 0,24 € +1,33% 20.05./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0005557508 555750 18,92 € 14,47 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
18,238 € +0,74%  20.05.22
München 18,248 € +2,14%  20.05.22
Hannover 18,246 € +1,97%  20.05.22
Hamburg 18,252 € +1,40%  20.05.22
Xetra 18,32 € +1,33%  20.05.22
Stuttgart 18,242 € +0,97%  20.05.22
Berlin 18,26 € +0,85%  20.05.22
Düsseldorf 18,15 € +0,59%  20.05.22
Frankfurt 18,252 € +0,44%  20.05.22
Nasdaq OTC Other 19,04 $ 0,00%  20.05.22
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...