Weitere Suchergebnisse zu "Deutsche Pfandbriefbank":
 Aktien      Futures    


Deutsche Pfandbriefbank: Prognose bestätigt trotz Gewinnrückgang - Dividendenjäger greifen zu! Aktienanalyse




13.05.22 13:21
Der Aktionär

Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Deutsche Pfandbriefbank-Aktienanalyse von "Der Aktionär":

Fabian Strebin vom Anlegermagazins "Der Aktionär" nimmt in einer aktuellen Aktienanalyse die Aktie des Immobilienfinanzierers Deutsche Pfandbriefbank AG (pbb) (ISIN: DE0008019001, WKN: 801900, Ticker-Symbol: PBB) unter die Lupe.

Der Immobilienfinanzierer spüre die Belastungen durch den Krieg in der Ukraine, obwohl der Konzern dort nicht aktiv sei. Wegen einer höheren Risikovorsorge für drohende Kreditausfälle sei man mit weniger Gewinn ins Jahr gestartet. Im Mai werde indes die Dividende für das Geschäftsjahr 2021 ausgeschüttet. Und die habe es in sich.

Der Vorsteuergewinn sei im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um fast ein Fünftel auf 42 Mio. Euro gesunken. Dennoch sehe Vorstandschef Andreas Arndt das Unternehmen auf gutem Weg, in diesem Jahr einen Vorsteuergewinn zwischen 200 und 220 Mio. Euro zu erreichen, "auch wenn die Folgen des Ukraine-Kriegs nur schwer absehbar sind".

Das Management sehe bisher keine unmittelbaren Auswirkungen des Kriegs auf das Geschäft der Bank. Während die Konkurrentin Aareal Bank um einen Restbestand an Krediten für zwei Bürogebäude in Moskau fürchten müsse, sei die Deutsche Pfandbriefbank nach eigenen Angaben in Russland und der Ukraine nicht direkt engagiert.

Die Folgen seien aus heutiger Sicht "gering und beherrschbar", habe es in der Mitteilung zu den Quartalszahlen geheißen. Auch die indirekten Risiken seien begrenzt. Jedoch dürfte es aus Sicht der Bankspitze mehr Probleme bei der Fertigstellung von Neubauten geben, und die Baukosten dürften aufgrund höherer Materialkosten und Problemen in den Lieferketten steigen.

In Q1 habe das Institut seine operativen Erträge um lediglich drei Million auf 149 Mio. Euro gesteigert. Der Zinsüberschuss sei sogar leicht zurückgegangen - während er bei der Aareal Bank deutlich gestiegen sei. Auch habe die Bank 18 Mio. Euro für drohende Kreditausfälle zurückgelegt. Ein Jahr zuvor habe die Risikovorsorge lediglich bei zehn Mio. Euro gelegen.

Der Nettogewinn sei um 14 Prozent auf 36 Mio. Euro gesunken. Allerdings habe die Pfandbriefbank ihr Neugeschäft mit 2,1 Mrd. Euro lediglich stabil gehalten, während die Aareal Bank in diesem Bereich den höchsten Stand seit dem Jahr 2018 erreicht habe. Blicke man auf die laufende Bewertung, sei die Pfandbriefbank mit einem KGV von 9 ebenfalls günstiger als die Aareal Bank mit 15.

Die Pfandbriefbank sei schon länger ein üppiger Dividendenzahler. Am 24. Mai sei die nächste Ausschüttung in Höhe von 1,18 Euro je Aktie fällig. Zum gegenwärtigen Kursniveau entspreche das einer satten Rendite von fast elf Prozent. Das sollte etwaige Unsicherheiten aufgrund der aktuellen Konjunktursituation mehr als wettmachen.

DER AKTIONÄR ist auch langfristig vom Geschäftsmodell des Konzerns überzeugt, die Deutsche Pfandbriefbank-Aktie ist eine laufende Empfehlung. Dividendenjäger greifen zu und setzen einen Stopp bei 8,95 Euro, so Fabian Strebin von "Der Aktionär". (Analyse vom 13.05.2022)

(Mit Material von dpa-AFX)

Bitte beachten Sie auch Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU unter folgendem Link.

Börsenplätze Deutsche Pfandbriefbank-Aktie:

Xetra-Aktienkurs Deutsche Pfandbriefbank-Aktie:
11,02 EUR -2,04% (13.05.2022, 12:56)

Tradegate-Aktienkurs Deutsche Pfandbriefbank-Aktie:
10,99 EUR -2,31% (13.05.2022, 13:11)

ISIN Deutsche Pfandbriefbank-Aktie:
DE0008019001

WKN Deutsche Pfandbriefbank-Aktie:
801900

Ticker-Symbol Deutsche Pfandbriefbank-Aktie:
PBB

Kurzprofil Deutsche Pfandbriefbank AG:

Die pbb Deutsche Pfandbriefbank (ISIN: DE0008019001, WKN: 801900, Ticker-Symbol: PBB) ist ein führender europäischer Finanzierer für gewerbliche Immobilieninvestitionen und öffentliche Investitionsvorhaben. Sie ist der größte Pfandbriefemittent und ein wichtiger Emittent von Covered Bonds in Europa.

Der Geschäftsschwerpunkt liegt neben Deutschland auf Großbritannien, Frankreich, den nordischen Ländern und Ländern in Mittel- und Osteuropa. In diesen Kernmärkten bietet die pbb Kunden eine starke lokale Präsenz mit Expertise über alle Funktionen des Finanzierungsprozesses hinweg. Durch die Kompetenz bei der Strukturierung von Darlehen, ihren grenzüberschreitenden Ansatz und die Zusammenarbeit mit Finanzierungspartnern realisiert die pbb sowohl komplexe Finanzierungen als auch länderübergreifende Transaktionen.

Die Deutsche Pfandbriefbank AG ist im Juni 2009 durch die Verschmelzung der beiden Pfandbriefbanken Hypo Real Estate Bank AG und DEPFA Deutsche Pfandbriefbank AG und anschließende Umfirmierung entstanden. Dem vorausgegangen war im November 2008 die Verschmelzung der Hypo Real Estate Bank International AG und der Hypo Real Estate Bank AG.

Die Deutsche Pfandbriefbank AG ist seit dem 16. Juli 2015 im Prime Standard des Regulierten Marktes an der FWB Frankfurter Wertpapierbörse notiert. (13.05.2022/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.







 
Finanztrends Video zu Deutsche Pfandbriefbank


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
9,965 € 11,25 € -1,285 € -11,42% 20.05./17:40
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008019001 801900 12,44 € 7,91 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
9,965 € -12,20%  20.05.22
München 10,16 € -9,69%  20.05.22
Hamburg 10,15 € -10,18%  20.05.22
Xetra 9,965 € -11,42%  20.05.22
Stuttgart 9,97 € -11,77%  20.05.22
Düsseldorf 9,91 € -11,91%  20.05.22
Hannover 9,95 € -11,95%  20.05.22
Berlin 9,97 € -12,00%  20.05.22
Frankfurt 9,93 € -12,05%  20.05.22
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
7110 Deutsche Pfandbriefbank €. 20.05.22
17 801900 - Achtung hier könnte . 20.05.22
  Löschung 07.01.22
121 Deutsche Pfandbriefbank, der D. 16.11.21
3 Kursauswirkung 18.06.20
RSS Feeds




Bitte warten...