Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Kolumnist: CMC Markets

DAX zwischen Hoffnung und Angst - Wette gegen den US-Dollar baut sich auf




25.06.19 10:43
CMC Markets

Auch an Tag zwei der Handelswoche mit dem wohl wichtigsten Termin der vergangenen Wochen am Ende herrscht Zurückhaltung auf dem Frankfurter Börsenparkett. Die amerikanischen und chinesischen Unterhändler im Handelsstreit halten zwar den Gesprächsfaden aufrecht, den sie gestern aufnahmen, aber beide Seiten sind gleichzeitig bemüht, die Erwartungen nicht zu hoch werden zu lassen. 
 
Dabei steht so viel auf dem Spiel. Scheitern die Gespräche in Osaka erneut und dann wohl für lange Zeit, würde die Gefahr einer weltweiten Rezession deutlich steigen. Dann wären die Gewinnwarnungen von Lufthansa und Daimler nur der Anfang einer ganzen Reihe von Prognosesenkungen noch vor oder während der nächsten Berichtssaison. Dann bekämen die Anleger die Bestätigung dafür, dass die Aktienkurse in den vergangenen Monaten sich so weit von der Realität entfernt haben, dass sie nur noch fallen können, um wieder ein Gleichgewicht zwischen Bewertung und Unternehmensgewinnen herzustellen. 
 
Zwischen diesem Szenario und der Hoffnung auf eine Annäherung der beiden Streithähne schwankt die Börse. Heute Morgen fällt der Deutsche Aktienindex in die Nähe der Unterstützung bei 12.180 Punkten. Hält diese nicht, droht erneut ein Test von 12.026 Zählern.
 
An der Wall Street steigen die Erwartungen an die US-Notenbank in gleichem Tempo wie die Angst vor einem Scheitern der Handelsgespräche. Die Börse fordert nun schon mehrere Zinssenkungen, um noch weiter zu steigen und auf neue Allzeithochs auszubrechen. Wenn das aber passiert und das Wachstum trotzdem nicht zurückkehrt, wäre die Fallhöhe danach umso größer. 
 

Am Markt baut sich langsam aber sicher eine Wette gegen den US-Dollar auf. Diese ist vor allem im Goldpreis zu sehen, der gestern ein neues Hoch nahe 1.440 US-Dollar erreicht hat. Im Gold gab es am Freitag die stärksten Mittelzuflüsse in ETFs seit drei Jahren. Auch der Bitcoin ist über 11.000 Dollar gesprungen. 



Hinweise zum Artikel und zum Handel mit CFDs:

Die Inhalte dieser Pressemitteilung/dieses Artikels (nachfolgend: „Inhalte“) sind Bestandteil der Marketing-Kommunikation von CMC Markets, Niederlassung Frankfurt am Main der CMC Markets UK Plc (nachfolgend “CMC Markets”) und dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahin gehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.


Unsere Produkte unterliegen Kursschwankungen und Sie können Ihr gesamtes investiertes Kapital verlieren. Diese Produkte eignen sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für die jeweiligen Produkte lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu DAX


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
12.270,81 - 12.227,85 - 42,96 - +0,35% 19.07./11:58
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 12.887 - 10.279 -
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Xetra 12.271,66 - +0,36%  11:58
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...