Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


DAX weiter über der 13.000er Marke




13.10.20 07:58
Helaba

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Der deutsche Aktienmarkt präsentiert sich weiterhin robust, berichten die Analysten der Helaba.

Auch die zunehmenden Corona-Neuinfektionszahlen könnten dem Aktienmarkt scheinbar nichts oder nur wenig anhaben. Einmal mehr habe der DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) von den Hoffnungen auf ein mögliches US-Corona-Hilfspaket Rückenwind erhalten. Bemerkenswert sei auch, dass sich die Vola sukzessive zurückbilde. Mittlerweile scheine sich die Börse auch mit einem möglichen US-Präsidenten Biden anfreunden zu können. Während Trump zuletzt als der für den Aktienmarkt hilfreichere Präsident wahrgenommen worden sei, würde man von Biden erwarten, dass er beispielsweise die Strafzollpolitik Trumps wieder rückgängig mache.

Heute starte auch die US-Quartalsberichtssaison richtig durch. Unter anderem würden die Bücher von der (ISIN: US1729674242, WKN: A1H92V, Ticker-Symbol: TRVC, NYSE-Symbol: C), J.P. Morgan (ISIN: US46625H1005, WKN: 850628, Ticker-Symbol: CMC, NYSE-Symbol: JPM), BlackRock (ISIN: US09247X1019, WKN: 928193, Ticker-Symbol: BLQA, NYSE Ticker-Symbol: BLK), Delta Airlines (ISIN: US2473617023, WKN: A0MQV8, Ticker-Symbol: OYC, NYSE-Symbol: DAL), Johnson & Johnson (ISIN: US4781601046, WKN: 853260, NYSE Ticker-Symbol: JNJ) und Fastenal (ISIN: US3119001044, WKN: 887891) geöffnet. Zweifelsohne würden auch die Unternehmensausblicke einen hohen Stellenwert aufweisen.

Unbeeindruckt von steigenden Corona-Zahlen und verschiedenen, vermeintlichen Risikofaktoren könne sich der DAX oberhalb der 13.000er Marke etablieren. Bemerkenswert sei zudem, dass gestern bezogen auf den Gesamtmarkt, 77 neue Hochs vs. 21 neue Tiefs ausgebildet worden seien. Saisonale Aspekte würden scheinbar ebenso keine Rolle spielen wie die bereits ambitionierten Bewertungsniveaus. Erste Unterstützungen seien beim DAX bei 13.074 und 13.051 Zählern zu finden. Sollten diese Marken durchbrochen werden, könnte ein Rücksetzer zunächst bis in den Bereich der 55-Tagelinie (12.896) nicht ausgeschlossen werden. Weitere markante Levels seien bei 12.810 und 12.672 (100-Tagelinie) zu finden. Auf der Oberseite seien Widerstände bei 13.160, 13.190 und 13.230 zu finden. (13.10.2020/ac/a/m)





 
Finanztrends Video zu DAX


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
12.782,6 12.783,35 -0,745 -0,01% 01.01./01:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 13.796 8.208
Werte im Artikel
12.783 minus
-0,01%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
ARIVA Indikation Indizes
12.782,6 -0,01%  20:05
Xetra 12.736,95 - -0,92%  17:45
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...