Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Kolumnist: CMC Markets

DAX weiter impulslos seitwärts – Inflation und Bitcoin im Fokus




12.05.20 12:55
CMC Markets

Neue Impulse sind an der Börse weiterhin Fehlanzeige. Stattdessen kehren die altbekannten Sorgen vor wieder steigenden Infektionszahlen in die Köpfe der Anleger zurück. Die nächsten zwei Wochen dürften entscheidend sein, nachdem viele Länder ihre strengen Maßnahmen nun gelockert haben. Grund genug für einen Großteil der Investoren, zunächst eine eher abwartende Haltung einnehmen. 
 
Ihr Blick gilt in dieser Zeit auch den Konjunkturdaten. So ist die Inflationsrate in China heute Nacht weitaus niedriger gemeldet worden als erwartet und das bringt die Geldpolitik wieder ins Spiel. Die Daten nähren neue Spekulationen auf Zinssenkungen durch die chinesische Notenbank. Während viele jetzt mit Inflation rechnen, deuten die Daten aus China genau auf das Gegenteil hin: dass die Kaufkraft des Geldes wächst und die Preise fallen, statt zu steigen. Um 14:30 Uhr werden in den USA Daten zu den Verbraucherpreisen veröffentlicht. Längst ist auch in den USA eine Debatte darüber entbrannt, ob die amerikanische Notenbank den Leitzins in den negativen Bereich bewegen soll, auch wenn zwei Notenbankvertreter dies gestern als Option noch vehement ablehnten.
 
Um Inflation geht es auch beim heute stattfindenden Bitcoin-Halving. Die Inflationsrate im Bitcoin beträgt ab heute nur noch 1,8 Prozent und ist damit vergleichbar mit dem, was für die Inflationsrate heute in den USA erwartet wird. Aber sie liegt 83 Prozent tiefer als die Inflation in der chinesischen Währung Renminbi. Ungefähr alle vier Jahre wird sich die Inflationsrate des Bitcoin halbieren, bis sie im Jahr 2140 dann ultimativ Null erreichen wird. 
 
Nach dem ersten Halving stieg der Bitcoin-Preis innerhalb eines Jahres von 11 auf 1.100 US-Dollar, beim zweiten Mal sprang der Preis von 600 auf 20.000 US-Dollar nach oben. Allerdings ist es fraglich, ob das Halving jedes Mal der Hauptfaktor war, der den Preis nach oben bewegte. Der Anstieg im Jahr 2012 könnte auch durch die Eurokrise und der Rettung von Zypern ausgelöst worden sein, während die letzte Rally einer größeren öffentlichen Aufmerksamkeit zu verdanken war. Jeder wollte zu dieser Zeit Bitcoin haben. 
 
Es ist also nicht garantiert, dass der Preis jetzt wieder steigen wird. Vor allem aber könnte das Argument einer geringeren Inflationsrate jetzt weniger attraktiv sein, wenn es als Folge der lockeren Geldpolitik gar nicht zu einer höheren, sondern niedrigeren Inflation in der Weltwirtschaft kommt.

Hinweise zum Artikel und zum Handel mit CFDs:

Die Inhalte dieser Pressemitteilung/dieses Artikels (nachfolgend: „Inhalte“) sind Bestandteil der Marketing-Kommunikation von CMC Markets, Niederlassung Frankfurt am Main der CMC Markets UK Plc (nachfolgend “CMC Markets”) und dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahin gehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.


Unsere Produkte unterliegen Kursschwankungen und Sie können Ihr gesamtes investiertes Kapital verlieren. Diese Produkte eignen sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für die jeweiligen Produkte lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu DAX


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
12.633,71 - 12.489,46 - 144,25 - +1,15% 21.02./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 13.795 - 8.256 -
Werte im Artikel
12.634 plus
+1,15%
-    plus
0,00%
9.232 minus
-0,30%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
ARIVA Indikation Indizes
12.734,1 +1,55%  10.07.20
Xetra 12.633,71 - +1,15%  10.07.20
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
1712 Börse ein Haifischbecken: Trade. 00:02
14090 2020 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EUR. 10.07.20
310758 QV ultimate (unlimited) 10.07.20
1445 Charttechnik jeder darf mitmach. 10.07.20
290607 COMMERZBANK kaufen Kz. 2. 10.07.20
RSS Feeds




Bitte warten...