Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Kolumnist: Cornelia Frey

DAX vom Coronavirus befallen




21.01.20 14:47
Cornelia Frey

Euwax

Derivate-Anleger setzen auf drei Mal „A“
 
Nachrichten aus China drücken heute auf die Stimmung an den Aktienmärkten – dieses Mal dreht es sich dabei jedoch nicht um den Handelsstreit mit den USA: Vielmehr treibt die Ausbreitung des Coronavirus in China so manchem Anleger Sorgenfalten auf die Stirn. Der Ausbruch kommt dabei zur denkbar ungünstigsten Zeit: Vor dem Neujahrsfest am Wochenende reisen Millionen von Chinesen quer durchs Land und könnten das Virus so noch schneller verbreiten. Die Sorgen vor den wirtschaftlichen Folgen einer solchen Virus-Ausbreitung drücken die asiatischen Indizes tief ins Minus. Der Nikkei gibt 0,9 Prozent ab, der Hang Seng gar 2,5 Prozent. Die Futures auf die US-Indizes, die nach einer Feiertagspause wieder in den Handel starten, notieren ebenfalls im Minus.

Auch der DAX geht am Dienstag in Deckung. Bei einem Minus von rund einem halben Prozent rückt nicht nur das Allzeithoch außer Sichtweite, auch die Marke von 13.500 Punkten wird damit wieder unterschritten. Da helfen auch keine positiven Impulse aus der Wirtschaft: Der ZEW-Index, bei dem deutsche Finanzexperten ihre Konjunkturaussichten schildern, ist von 16,0 Punkten im Dezember auf nun 26,7 Punkte gestiegen. Damit liegt die Stimmung nicht nur deutlich über den Erwartungen der Analysten, sondern auch auf dem höchsten Stand seit Juli 2015.
 
Dickes Minus bei Lufthansa und Varta
Nach der Streikankündigung der Gewerkschaft Ufo nun der nächste Dämpfer für Lufthansa: Das Bankhaus Metzler stuft die Lufthansa-Aktie gleich doppelt herab – von „Buy“ auf „Sell“. Gleichzeitig wird auch das Kursziel von 20 Euro auf 12,50 Euro gesenkt. In Stuttgart wird die Lufthansa-Aktie rege gehandelt, allerdings verliert sie ganze 3,6 Prozent und notiert bei rund 14,50 Euro.

Auch Varta leidet heute unter einer Analysteneinschätzung. Die Privatbank Berenberg senkte das Kursziel für die Varta-Aktie von 125 Euro auf nunmehr 110 Euro. Dennoch bleibt es bei der Einstufung auf „Buy“. Bei einem Minus von 4,8 Prozent notiert die Varta-Aktie am Dienstag jedoch erst einmal bei rund 88 Euro.

Disclaimer
Der vorliegende Newsletter dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Newsletter enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.


powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu DAX


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
13.579,33 - 13.664 - -84,67 - -0,62% 21.02./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 13.795 - 11.267 -
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
ARIVA Indikation Indizes
13.558,84 € -1,06%  21.02.20
Xetra 13.579,33 - -0,62%  21.02.20
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...