Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Kolumnist: Cornelia Frey

DAX taucht wieder ab




07.05.19 15:25
Cornelia Frey

Euwax
 
Nach dem verlustreichen Wochenauftakt ist das deutsche Aktienbarometer am Morgen zunächst leicht höher gestartet und konnte bis auf 12.319 Zählern ansteigen. Im Laufe des Tages rutschten die Notierungen aber wieder gen Süden und so steht am Nachmittag bei knapp unter 12.200 Punkten ein Minus von 0,7 Prozent. Auch der MDAX folgt seinem großen Bruder und verliert aktuell 0,2 Prozent. Am Montag hatte sich Donald Trump als Party-Crasher erwiesen und mit seiner Eskalation im Handelsstreit mit China die gute Stimmung der letzten Handelstage beendet. Nach der zehntägigen Handelsunterbrechung wegen der Feierlichkeiten zur Thronbesteigung des neuen Kaisers, ist der japanische Markt heute wieder gestartet. Dabei hat der Nikkei Index den Abwärtstrend zum Wochenstart nachgeholt und rund ein Prozent verloren. Die US-Börsen werden am Nachmittag wohl wenig verändert starten. Ihre anfangs deutlichen Kursgewinne haben die US-Futures mittlerweile fast vollständig aufgegeben.

Euro legt zu, türkische Lira unter Druck

Der Euro legt gegenüber der US-Währung leicht zu und notiert über 1,12 US-Dollar. Unter Druck steht hingegen weiterhin die türkische Lira. Sie war zu Wochenbeginn zum US-Dollar auf den tiefsten Stand seit Oktober 2018 gefallen. Grund hierfür ist die Entscheidung der türkischen Wahlbehörde, die Bürgermeisterwahl in der Metropole Istanbul wiederholen zu lassen. Hier war der Kandidat der Regierungspartei AKP seinem Konkurrenten der Oppositionspartei CHP knapp unterlegen. Die Entscheidung der Wahlwiederholung sorgt in anderen Ländern für Erstaunen und löste Sorgen um die politische Stabilität der Türkei aus.
 
Vonovia präsentiert glänzende Zahlen
Bei Vonovia läuft es prächtig, wie die Zahlen am Dienstag klarmachen. Der Immobilienkonzern im ersten Quartal sein operatives Ergebnis von 253 auf 303,6 Millionen Euro verbessert. Die jüngsten Zukäufe in Österreich und Schweden sowie der Immobilienboom in Deutschland halfen. Zudem erhöhte Vonovia leicht die Ertragsprognose für 2019. Das kommt an der Börse gut an – Vonovia ist in der ersten Aktienliga ist am Dienstag mit einem Plus von knapp fünf Prozent der größte Gewinner.
 
Autosparte fährt Verlust ein
BMW hat im ersten Quartal in der Autosparte einen Verlust (Ebit) von 310 Millionen Euro eingefahren, nach einem positiven Ergebnis von 1,88 Milliarden im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Grund ist eine Rückstellung für eine eventuelle EU-Kartellstrafe von 1,4 Milliarden Euro. Einschließlich der Finanzsparte hat das DAX-Mitglied im ersten Quartal ein Vorsteuerergebnis von 762 Millionen Euro erzielt, nach 3,14 Milliarden im Vorjahreszeitraum. Die Aktie gibt rund zwei Prozent auf 72,65 Euro ab.
 
Hannover Rück überzeugt
Bei der Hannover Rück hingegen ist der Start ins Jahr geglückt: So stieg der Nettogewinn im ersten Quartal um 7,4 Prozent auf 293,7 Millionen Euro. Der weltweit viertgrößte Rückversicherer hat von geringen Naturkatastrophen-Schäden und dem Wegfall von Sondereffekten im Leben-Geschäft profitiert. Mit den Zahlen kann die Aktie zulegen auf 134,60 Euro (+1,2%)
 
Gewinnrückgang bei Henkel
Steigende Investitionen und ein weiter schwächelndes Kosmetik-Geschäft drücken beim Konsumgüterkonzern Henkel auf das Ergebnis. Während der Umsatz um 2,8 Prozent auf knapp fünf Milliarden Euro zulegte, ging das bereinigte Ebit im ersten Quartal um 5,6 Prozent auf 795 Millionen Euro. An der Börse reagieren die Anleger enttäuscht – die Aktie verliert knapp vier Prozent auf 88,08 Euro.
 

Disclaimer
Der vorliegende Newsletter dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Newsletter enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.


powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu DAX


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
12.096,4 - 12.169,05 - -72,65 - -0,60% 14.06./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 13.170 - 10.279 -
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Xetra 12.096,4 - -0,60%  14.06.19
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...