Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


DAX steigt über den gestrigen Schlusskurs




18.11.20 13:20
XTB

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die europäischen Märkte eröffneten den Handel am Mittwoch tiefer, konnten sich aber in den ersten Stunden der Sitzung erholen, so die Experten von XTB.

Die wichtigsten europäischen Indices hätten kleine Gewinne verzeichnen können. Es handle sich jedoch nur um ein kurzes Momentum und es könne nicht ausgeschlossen werden, dass die Handelsspanne für den Rest des Tages sehr eng bleibe.

Der DAX habe Schwierigkeiten eine größeren Sprung zu machen. Der Index sei am Montag aufgrund der positiven Nachrichten bezüglich des Impfstoffs von Moderna sprunghaft angestiegen. Diese Gewinne seien aber schnell wieder abgegeben worden. Seitdem sei eine Seitwärtsbewegung zu beobachten gewesen. Der deutsche Index schwanke zwischen der kurzfristigen Unterstützung bei 13.070 Punkten und dem kurzfristigen Widerstand bei 13.150 Punkten. Der Index sei vor der Eröffnung der europäischen Sitzung an der unteren Grenze der Spanne abgeprallt und versuche nun, über die obere Grenze zu brechen.

Sollte es zu einem Ausbruch nach oben kommen, könnte der Index erneut die Widerstandszone bei 13.250 Punkten anvisieren, die in den vergangenen zwei Wochen immer wieder die Aufwärtsbewegungen gestoppt habe. Nichtsdestotrotz sollte man bedenken, dass das Fehlen großer kurzfristiger Impulse in Bezug auf die Veröffentlichung von Daten die Fortsetzung des Range Trading unterstützen könnte. Es werde erwartet, dass die EU-Mitgliedsländer am Freitagmorgen über den Fortschritt der Brexit-Gespräche informiert würden. Falls die Schlüsselfragen gelöst würden, könnten die Indices des alten Kontinents neue Anreize erhalten.

Die Deutsche Börse (ISIN DE0005810055 / WKN 581005) habe angekündigt, dass sie 80% der Anteile von Institutional Shareholder Services für eine Summe in Höhe von 1,8 Milliarden USD erwerben werde. Der CEO der Deutschen Börse möchte das Unternehmen durch M&A-Aktionen wachsen zu lassen und dies sei der größte Schritt seit seiner Übernahme vor drei Jahren. Der Versuch, die Mailänder Börse zu übernehmen, sei diesen Sommer gescheitert. Die Übernahme von Institutional Shareholder Services erfordere die Ausgabe von Anleihen in Höhe von 1,2 Milliarden USD und werde voraussichtlich in der ersten Hälfte des Jahres 2021 abgeschlossen werden.

Daimler habe heute mit dem chinesischen Unternehmen Geely eine Vereinbarung zur Entwicklung von Verbrennungsmotoren der nächsten Generation getroffen. Die Motoren sollten in Hybridfahrzeugen eingesetzt werden. Wie das Handelsblatt später berichtet habe, solle die Mehrzahl der Verbrennungsmotoren der nächsten Generation nun in China hergestellt werden. Dies habe zu einer gewissen Verwirrung unter den Gewerkschaften in Deutschland geführt, die gesagt hätten, dass die Entscheidung nicht mit ihnen diskutiert worden sei und es zu Entlassungen im Inland führen könne. (18.11.2020/ac/a/m)







 
Finanztrends Video zu DAX


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
13.272,41 13.295,84 -23,428 -0,18% 01.01./01:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 13.796 8.208
Werte im Artikel
109,18 plus
+10,78%
136,75 plus
+1,71%
13.272 minus
-0,18%
55,72 minus
-2,60%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
ARIVA Indikation Indizes
13.272,41 -0,18%  19:26
Xetra 13.286,57 - -0,02%  17:45
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...