Kolumnist: Cornelia Frey

DAX startet deutlich im Plus ins neue Jahr




02.01.20 17:34
Cornelia Frey


Der DAX ist mit deutlichen Zugewinnen ins neue Handelsjahr gestartet. Im morgendlichen Handel konnte er kontinuierlich zulegen. Gegen Mittag steht der DAX bei 13360 Punkten und damit knapp 0,9 % gegenüber dem Jahresschluss im Plus. Viele Marktteilnehmer befinden sich noch im Weihnachtsurlaub, daher sind die Handelsumsätze vergleichsweise gering.


 


Trump twittert zum Handelsstreit


Donald Trump twitterte zum Jahresende nochmals über seinen Lieblingsnachrichtendienst. Er verkündete, dass die Unterzeichnung eines Teilabkommens zum Handelsstreit zwischen den USA und China am 15. Januar im Weißen Haus bevorsteht. Von chinesischer Seite wurde dieser Termin und die Unterzeichnung bisher noch nicht bestätigt.


 


Geldpolitische Lockerung in China


Die chinesische Zentralbank hat die Mindestreservevorgaben von Banken bei der Kreditvergabe gesenkt. Damit soll die Kreditvergabe an Unternehmen stimuliert werden. Mit diesem Schritt werden ca. 800 Milliarden Yuan, also knapp 103 Milliarden Euro, für die Vergabe von zusätzlichen Kredit frei. Die Mindestreservesätze für große Banken liegt bei 13 Prozent, bei kleinen Banken bei 11 Prozent.


 


Tweet vom Wirecard CEO Markus Braun


Über den Kurznachrichtendienst verbreitete der Wirecard CEO Markus Braun die Nachricht, dass sich die Märkte bald wieder auf Wirecards ausgezeichnete Geschäftsentwicklung und Innovationen fokussieren werden. An den Märkten wird dies als Hoffnung gesehen, auf eine baldige Veröffentlichung der Sonderprüfung durch die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG. Die Wirecard Aktie notiert in einem positiven Marktumfeld bisher mit 4,2 Prozent im Plus bei 112,15 Euro.


 


Euwax Sentiment


Der Privatanlegerindex


 


Der EUWAX Sentiment, das Stuttgarter Stimmungsbarometer, ist bisher beinahe den ganzen Handelstag im negativen Bereich unterwegs. Dies bedeutet, dass die Anleger in Hebelprodukten hauptsächlich auf fallende Kurse im DAX setzen.


 


Anlegertrends


Derivate Anleger setzen auf Basiswerte aus der zweiten Reihe


 


Bei den Anlegern an der Euwax stehen heute Basiswerte aus der zweiten Reihe besonders im Fokus. Nach einer Empfehlung kaufen Anleger den Evotec Open End Call (WKN: KA6VWF). Der Basispreis und die Knock-out Schwelle beträgt aktuell 17,59 Euro. Evotec notiert gegen Mittag mit 2,5 % bei 23,69 Euro im Plus. Ebenfalls aufgrund einer Empfehlung kaufen Anleger einen Tomra Open End Call (WKN: MC4MEV). Bei diesem Wertpapier liegt die aktuelle Knock-out Schwelle und der Basispreis bei 217,18 Norwegischen Kronen.


 


Disclaimer


 


Der vorliegende Newsletter dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Newsletter enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.


 


 


 


 



powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu DAX


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
11,49 € 10,75 € 0,74 € +6,88% 21.02./20:54
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE000MC4MEV6 MC4MEV 11,95 € 1,66 €
Werte im Artikel
11,49 plus
+6,88%
13.579 minus
-0,62%
0,78 minus
-6,02%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Stuttgart (EUWAX) 11,49 € +6,88%  21.02.20
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Es ist noch kein Thema vorhanden.
RSS Feeds




Bitte warten...