Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Kolumnist: CMC Markets

DAX setzt Abwärtstrend fort – China rückt wieder in den Fokus




14.05.20 10:03
CMC Markets

Der Abwärtstrend im Deutschen Aktienindex der vergangenen Tage setzt sich auch heute Morgen fort. Die wieder schlechtere Stimmung unter den Anlegern bekommt einen weiteren Dämpfer durch den Chef der US-Notenbank, Jerome Powell, der gestern von einem höchst unsicheren Ausblick sprach und weitere Stimuli durch die US-Regierung forderte, um die Wirtschaft zu unterstützen. Dabei hatte sich die Börse gerade damit abgefunden, dass vielleicht schon genug getan wurde, um einen starken Aufschwung nach der Krise in die Wege zu leiten.
 
Die Anleger hatten deshalb auch dem Grabenkampf zwischen Demokraten und Republikanern um ein weiteres Wirtschaftsprogramm nicht so große Bedeutung beigemessen. Das aber hat sich mit Powells Worten schlagartig geändert. US-Präsident Trump hat diese Erhöhung des Drucks durch Powell offenbar verstanden und noch gestern Nacht den Ball zurückgespielt, indem er seine Sympathie für negative Leitzinsen bekundete. Diese allerdings lehnt die Fed bislang als Instrumentarium zur Ankurbelung des Wachstums ab. Damit ist die nächste Diskussion über eine politische Einflussnahme in die Geldpolitik bereits vorprogrammiert.
 
Langsam, aber sicher könnte sich jetzt der Fokus auch wieder stärker verlagern auf China. Einerseits blickt man besorgt auf die dort wieder ansteigenden Infektionszahlen. Andererseits erwägt China laut Medienberichten handelspolitische Sanktionen gegen amerikanische Bundestaaten, die Schadenersatz aus Peking für den Umgang mit dem Coronavirus fordern. US-Präsident Trump hat derweil seine präsidiale Verfügung zur Blockierung der chinesischen Netzwerkausrüster ZTE und Huawei um ein Jahr verlängert.
 
Am 22. Mai tagt der Volkskongress in China und das könnte für neuen Schwung an den Börsen sorgen – im negativen wie im positiven Sinne. Denn dort könnten Reaktionen auf die politischen Maßnahmen der US-Regierung folgen, aber es könnten auch neue Steuersenkungen und Wirtschaftsprogramme beschlossen werden.

Hinweise zum Artikel und zum Handel mit CFDs:

Die Inhalte dieser Pressemitteilung/dieses Artikels (nachfolgend: „Inhalte“) sind Bestandteil der Marketing-Kommunikation von CMC Markets, Niederlassung Frankfurt am Main der CMC Markets UK Plc (nachfolgend “CMC Markets”) und dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahin gehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.


Unsere Produkte unterliegen Kursschwankungen und Sie können Ihr gesamtes investiertes Kapital verlieren. Diese Produkte eignen sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für die jeweiligen Produkte lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu DAX


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
12.633,71 - 12.489,46 - 144,25 - +1,15% 21.02./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 13.795 - 8.256 -
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
ARIVA Indikation Indizes
12.734,1 +1,55%  10.07.20
Xetra 12.633,71 - +1,15%  10.07.20
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
1731 Börse ein Haifischbecken: Trade. 00:44
1631 Banken & Finanzen in unserer . 11.07.20
310769 QV ultimate (unlimited) 11.07.20
290621 COMMERZBANK kaufen Kz. 2. 11.07.20
14099 2020 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EUR. 11.07.20
RSS Feeds




Bitte warten...