Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Kolumnist: CMC Markets

DAX schüttelt Virus-Angst zunächst ab – Überzeugende Berichtssaison in den USA




24.01.20 09:50
CMC Markets

Der Leverkusener Chemie- und Pharmakonzern Bayer könnte im Glyphosat-Streit noch einmal mit einem blauen Auge davonkommen. Gestern Abend wurde bekannt, dass der Konzern mit den Anwälten der Kläger über einen Vergleich in Höhe von zehn Milliarden US-Dollar verhandelt. Kommt es zu einem solchen Deal, lägen die Belastungen für den Konzern eher am unteren Ende und sehr weit weg von den größten Befürchtungen. Die Bayer-Aktie ist heute der größte Gewinner im Deutschen Aktienindex. Noch ist natürlich nichts entschieden. Aber sollte sich die Tendenz in dieser Größenordnung bestätigen, dürfte der Kurs der Bayer-Aktie einiges an Nachholpotenzial über das heutige Plus hinaus haben.
 
Jede Menge Nachholpotenzial hat auch der DAX gegenüber der Wall Street. Heute allerdings sieht es so aus, als würde er einigen Boden des in den vergangenen zwei Tagen verlorenen Terrains wieder gutmachen können. Starke Zahlen des US-Chipherstellers Intel innerhalb einer auch sonst sehr überzeugenden Berichtssaison in den USA lassen die Sorgen um die Ausbreitung des Coronavirus heute zunächst etwas in den Hintergrund rücken und schieben auch den deutschen Aktienmarkt an. Nächste Anlaufstation des DAX auf seinem Weg nach oben dürfte zunächst eine Bestätigung des am Mittwoch erklommenen Allzeithochs von 13.640 Punkten sein. Sowohl DAX als auch Dow Jones erlebten in den vergangenen 24 Stunden ein Umkehrszenario, dass heute zu einer Trendfortsetzung des Bullenmarktes führen könnte. 
 
Zwei Handelsabkommen haben die Vereinigten Staaten bislang geschlossen – eins mit China und eins mit Kanada und Mexiko. Man kann darüber streiten, ob damit wirklich bereits große Sprünge für die US-Wirtschaft gemacht wurden, wie von Präsident Trump in Davos stolz verkündet. Nach seinen Worten müssten die Vereinigten Staaten in den kommenden Jahren vor einem massiven Wachstumsboom stehen. Eher aber ist wahrscheinlich, dass der amtierende Präsident jetzt voll und ganz im Wahlkampfmodus angekommen ist. Er möchte im November wiedergewählt werden. Ab sofort kann es also sinnvoll sein, die Zustimmungswerte und Wahlumfragen für Trump zu beobachten. Fallen diese zu stark, könnte er sich genötigt fühlen, erneut handelspolitisch aktiv zu werden und die große Keule rauszuholen, zum Beispiel gegen die Europäische Union.
Hinweise zum Artikel und zum Handel mit CFDs:

Die Inhalte dieser Pressemitteilung/dieses Artikels (nachfolgend: „Inhalte“) sind Bestandteil der Marketing-Kommunikation von CMC Markets, Niederlassung Frankfurt am Main der CMC Markets UK Plc (nachfolgend “CMC Markets”) und dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahin gehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.


Unsere Produkte unterliegen Kursschwankungen und Sie können Ihr gesamtes investiertes Kapital verlieren. Diese Produkte eignen sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für die jeweiligen Produkte lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu DAX


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
9.784,76 € 9.741,16 € 43,595 € +0,45% 01.01./01:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 13.796 € 8.208 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
ARIVA Indikation Indizes
9.779,53 € +0,39%  20:55
Xetra 9.935,84 - +1,22%  17:45
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...