Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Kolumnist: CMC Markets

DAX rutscht unter 13.000 Punkte – Virus-Angst verhagelt die Januar-Bilanz




31.01.20 18:16
CMC Markets

So wie der Januar wird das gesamte Börsenjahr – spätestens nach der letzten Handelswoche in diesem Monat möchte man als Anleger hoffen, dass sich die Statistik in diesem Jahr nicht bewahrheitet. Nicht nur die gesamten Jahresgewinne wurden in den vergangenen Tagen wieder aufgezehrt, unter dem Strich liegt der Deutsche Aktienindex auf Jahresfrist im Minus und kämpft aktuell sogar um die Marke von 13.000 Punkten.  
 
Am Montag werden wir wissen, welche Teile Chinas nach dem verlängerten Neujahrsfest wieder zu einem halbwegs als solchen zu bezeichnenden Normalzustand zurückkehren können. Bleiben weite Teile des Landes wegen der Angst vor einer Infektion mit dem Virus für mehrere Wochen abgeriegelt und steht das Leben dort still, dürfte sich dies auch nachhaltig auf das Weltwirtschaftswachstum auswirken. 
 
In den USA hat sich die Zinskurve zwischen zehnjährigen und dreimonatigen US-Staatsanleihen wieder invertiert und deutet damit auf ein wachsendes Rezessionsrisiko hin. Es war die Hoffnung auf eine konjunkturelle Erholung, die die Erholung in der zweiten Jahreshälfte 2019 im DAX getrieben hat. Nun ist es mit dem Virus zu einem unerwarteten Ereignis gekommen, das diese Erwartungshaltung gefährdet.  
 
Bislang hielt sich der DAX angesichts der drohenden wirtschaftlichen Folgen einer stillstehenden chinesischen Wirtschaft noch relativ stabil, weil man glaubte, dass die Erfahrungen aus der SARS-Epidemie helfen würden, relativ schnell eine wirksame Therapie gegen den neuartigen Coronavirus zu finden. Entsprechende Hoffnungen nährte zumindest gestern noch die Pressekonferenz der Weltgesundheitsorganisation.
 
Die Börse allerdings hat sich nun erst einmal dafür entschieden, die Risiken aus dem Virus und seinen wirtschaftlichen Folgen in die heiß gelaufenen Aktienkurse einzupreisen. Die Schwankungen in den vergangenen Tagen dürften nur ein Vorgeschmack dessen sein, was den Märkten im Februar bevorsteht.

Hinweise zum Artikel und zum Handel mit CFDs:

Die Inhalte dieser Pressemitteilung/dieses Artikels (nachfolgend: „Inhalte“) sind Bestandteil der Marketing-Kommunikation von CMC Markets, Niederlassung Frankfurt am Main der CMC Markets UK Plc (nachfolgend “CMC Markets”) und dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahin gehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.


Unsere Produkte unterliegen Kursschwankungen und Sie können Ihr gesamtes investiertes Kapital verlieren. Diese Produkte eignen sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für die jeweiligen Produkte lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu DAX


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
9.493,52 € 9.581,81 € -88,282 € -0,92% 01.01./01:00
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 13.796 € 8.208 €
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
ARIVA Indikation Indizes
9.493,52 € -0,92%  17:54
Xetra 9.525,77 - -0,47%  17:39
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...