Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Kolumnist: CMC Markets

DAX rauscht in die Tiefe - Wiederholt sich das Frühjahrs-Szenario?




26.10.20 09:30
CMC Markets

Das, was im Sommer noch undenkbar war, wird jetzt angesichts schnell steigender Infektionszahlen zum wahrscheinlichen Szenario: ein zweiter Lockdown. Zwar ging man auch an der Börse davon aus, dass auf die erste Corona-Welle und den ersten flächendeckenden Lockdown noch kleinere Wellen folgen werden, die man dann aber durch lokale Einschränkungen des gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Lebens kontrollieren kann. Nun befinden wir uns allerdings in einer Situation, in der diese zweite Welle mit Blick auf die reinen Zahlen noch viel schlimmer ist als die erste. Und derzeit sieht vieles danach aus, als dass sie ebenfalls nur mit einem nahezu kompletten Herunterfahren auch der Wirtschaft bekämpft werden kann.
 
Damit verschwindet das Wort Impfstoff in den Hintergrund der Betrachtungen und es taucht wieder dieses angsteinflößende Wort auf und wird nun in sozialen Medien und der Politik immer stärker diskutiert: Lockdown. Das erschreckt auch die Finanzmärkte – die Anleger fühlen sich zurückversetzt in das Frühjahr, in dem die Kurse an den Börsen ebenfalls auf hohen Niveaus lagen und die politische Entscheidung über einen Lockdown dann den Ausverkauf brachte. Ob sich dieses Szenario nun wiederholt, ist nicht garantiert, aber ein Risiko, das die Märkte auch zu diesem Wochenstart mit fallenden Kursen würdigen. 
 
Eine Veränderung gibt es jedoch: Die Unternehmen, die bisher Quartalszahlen in den USA vorgelegt und dabei auch einen Ausblick mit konkreten Gewinn- und Umsatzzielen gegeben haben, hat zugenommen. 73 Unternehmen sind es, die einen Ausblick gaben, und damit mehr als die 65 im zweiten Quartal, aber immer noch weitaus weniger als 170, die das vor der Pandemie noch taten. Jetzt muss man die Berichtssaison, die in dieser Woche mit Microsoft, Facebook, Apple, Amazon und Alphabet in die heiße Phase gehen wird, abwarten, um zu sehen, ob dieser Trend anhält.
 
Heute Morgen zumindest notiert der Deutsche Aktienindex auch deshalb mehr als 300 Punkte im Minus, weil die SAP-Aktie nach gekapptem Ausblick um fast 20 Prozent fällt. SAP ist mit über 11 Prozent das absolute Schwergewicht im DAX. Wenn die Aktie fällt, zieht das den ganzen Index mit nach unten. Damit ist der Index nun auch unter das Tief von Ende September gefallen, welches in der vergangenen Woche noch hielt. Als nächstes wartet als Unterstützung aus technischer Sicht nun die 200-Tage-Linie auf den Markt.

Hinweise zum Artikel und zum Handel mit CFDs:

Die Inhalte dieser Pressemitteilung/dieses Artikels (nachfolgend: „Inhalte“) sind Bestandteil der Marketing-Kommunikation von CMC Markets, Niederlassung Frankfurt am Main der CMC Markets UK Plc (nachfolgend “CMC Markets”) und dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahin gehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.


Unsere Produkte unterliegen Kursschwankungen und Sie können Ihr gesamtes investiertes Kapital verlieren. Diese Produkte eignen sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für die jeweiligen Produkte lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu DAX


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
13.335,68 - 13.286,57 - 49,11 - +0,37% 21.02./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 13.795 - 8.256 -
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
ARIVA Indikation Indizes
13.392,6 +0,88%  27.11.20
Xetra 13.335,68 - +0,37%  27.11.20
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...