Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Futures    


DAX preist viel ein




12.01.22 08:55
BNP Paribas

Paris (www.aktiencheck.de) - Der DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) sollte seit 16.285/16.290 bis 15.885/15.800 fallen, um dann die Chance zu haben, erneut zu steigen, wie aus der Veröffentlichung "dailyDAX" der BNP Paribas hervorgeht.

Bisher sehe das recht ordentlich aus. Der DAX habe 15.800 erreicht, leicht unterboten, und die 15.800 dann gestern mit einem Kurssprung nach oben hinter sich gelassen. Tagesschlusskurs 15.942.

DAX-Stundenkerzenchart: Die DAX-Vorbörse takte über 16.000, bei ca. 16.060. Das seien über 100 Punkte mehr als zum gestrigen Schlusskurs. Der DAX springe also nach der gestrigen mehrstündigen Flagge heute erneut an und preise viel ein. Bei 16.044 sei eine Hürde auszumachen, die "h1-Wolke". Die DAX-Marken 16.044 (h1/Wolke), 16.072 (61,8% RT) und 16.087 (R3) seien die heutigen XETRA DAX-Tagesziele. Man wolle hier erneut keinem berufstätigen, im Büro arbeitenden 8/9 Uhr Käufer die Chance geben, noch irgendwas sinnvoll starten zu können. (12.01.2022/ac/a/m)





 
Finanztrends Video zu DAX


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
13.919,75 - 14.175,4 - -255,65 - -1,80% 21.02./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 16.300 12.462
Werte im Artikel
13.920 minus
-1,80%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Ariva Indikation
14.013,23 -1,28%  24.05.22
Xetra 13.919,75 - -1,80%  24.05.22
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...