Weitere Suchergebnisse zu "Netflix":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Kolumnist: CMC Markets

DAX noch unentschlossen – Netflix enttäuscht die Börse




17.07.20 09:42
CMC Markets

Der Aufwärtstrend im Deutschen Aktienindex ist weiter intakt. Jetzt ist die Aufmerksamkeit der Anleger auf den anstehenden EU-Gipfel gerichtet, nachdem die Europäische Zentralbank gestern grünes Licht für eine weiterhin lockere Geldpolitik gegeben hat. Der Gipfel der 27 Staats- und Regierungschefs wird zeigen, ob die enge Verzahnung der wirtschaftlichen Stützen von Fiskal- und Geldpolitik nicht am Ende doch noch an den unterschiedlichen Vorstellungen der einzelnen Mitgliedsstaaten über die Details der Ausgestaltung scheitert oder nicht.
 
Auf den ersten Blick konnten Anleger gestern mit dem Anstieg der Einzelhandelsumsätze in den USA zufrieden sein. Die Daten übertrafen wie so viele andere in den vergangenen Wochen die Erwartungen. Allerdings könnten die nun wieder lokal in steigendem Umfang getroffenen neuen Lockdown-Maßnahmen den Einzelhandel lähmen. Die Dynamik des Aufschwungs könnte dadurch an Fahrt verlieren. Solange diese regional begrenzt bleiben, bremsen sie das Wachstum zwar nicht völlig, beschleunigen es aber auf der anderen Seite auch nicht. Es sind zwei Schritte nach vorn und einen Schritt zurück und dann folgt wieder ein zögerliches Abwarten. 
 
Dass sich bei Anlegern inzwischen auch überzogene Erwartungen entwickelt haben, zeigt Netflix. Eigentlich hatte man damit gerechnet, dass der ‚Stay at Home‘-Trend weiter anhalten und Netflix international kräftig Neugeschäft bescheren wird. Am Ende stellte sich aber heraus, dass nur ungefähr halb so viele Kunden wie erwartet gewonnen werden konnten. Netflix hat ausgerechnet zu einem Zeitpunkt Probleme mit dem internationalen Wachstum, wenn mit Disney und anderen Anbietern auf dem heimischen Markt eine stärkere Konkurrenz entsteht. Die Aktien fielen nachbörslich um zehn Prozent. Einige Anleger haben jetzt bereits die Befürchtung, dass die Berichtssaison vielleicht doch etwas gemischter ausfallen könnte als erhofft.
 
Im DAX liefern sich Käufer und Verkäufer einen Kampf um die weitere Entwicklung. Eine Trendbewegung ist nicht zu sehen, wenngleich die Käufer in den letzten zehn Tagen zu immer höheren Kursen zugegriffen haben. Die neue Unterstützung im Bereich von 12.800 Punkten sollte verteidigt werden, um eine Korrektur zu vermeiden. Dann könnte sich der Aufwärtstrend über 13.000 Punkten fortsetzen. Allerdings begibt sich der Markt jetzt in die Sommerzeit, in der die Liquidität insgesamt geringer ist als sonst im Jahr. Und damit könnte auch die Dynamik fehlen.
Hinweise zum Artikel und zum Handel mit CFDs:

Die Inhalte dieser Pressemitteilung/dieses Artikels (nachfolgend: „Inhalte“) sind Bestandteil der Marketing-Kommunikation von CMC Markets, Niederlassung Frankfurt am Main der CMC Markets UK Plc (nachfolgend “CMC Markets”) und dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahin gehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.


Unsere Produkte unterliegen Kursschwankungen und Sie können Ihr gesamtes investiertes Kapital verlieren. Diese Produkte eignen sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für die jeweiligen Produkte lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.
powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu DAX


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
482,88 $ 473,08 $ 9,80 $ +2,07% 25.09./22:01
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
US64110L1061 552484 575,28 $ 253,82 $
Werte im Artikel
482,88 plus
+2,07%
12.469 minus
-1,09%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
415,40 € +0,04%  25.09.20
Stuttgart 415,90 € +2,45%  25.09.20
AMEX 482,79 $ +2,13%  25.09.20
Nasdaq 482,88 $ +2,07%  25.09.20
NYSE 482,69 $ +2,04%  25.09.20
Hannover 407,45 € +1,52%  25.09.20
Düsseldorf 410,45 € +1,17%  25.09.20
Berlin 408,10 € +1,08%  25.09.20
München 407,00 € +0,79%  25.09.20
Xetra 410,65 € +0,77%  25.09.20
Hamburg 405,20 € +0,75%  25.09.20
Frankfurt 408,45 € +0,05%  25.09.20
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
438 Netflix, Inc. Wkn.: 552484 20.09.20
226 Shorttrading for Dummies mit T. 24.08.20
23 Netflix bricht ein.. 18.07.20
135 Netflix zu teuer? 15.04.20
  Netflix und Corona 14.04.20
RSS Feeds




Bitte warten...