Weitere Suchergebnisse zu "Daimler":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS    


Kolumnist: CMC Markets

DAX nimmt Anlauf auf neues Jahreshoch – Deutsche Bank tiefrot, Daimler-Aktie mit Boden




24.07.19 10:52
CMC Markets

Die morgige Sitzung der Europäischen Zentralbank wirft ihre in diesem Fall positive Schatten voraus. Die Börse erwartet Beschlüsse in durchaus historischen Dimensionen. Da will wegen ein paar Gewinnwarnungen in den vergangenen Wochen und enttäuschenden Quartalszahlen wie heute von Daimler und der Deutschen Bank kein Anleger der Angsthase sein, der an der Seitenlinie geblieben ist und sein Pulver trocken gehalten hat. 
 
Dabei sein ist alles, lautet für den Moment das Motto am deutschen Aktienmarkt. Dabei sein, wenn die Unternehmensgewinne dank umfassender geldpolitischer Stimuli bald wieder steigen. Gestern zeigte sich, dass der DAX trotz aller Lethargie in den vergangenen Wochen durchaus noch zu blitzartigen Verhaltensänderungen in der Lage ist. Nur noch gut 150 Punkte trennen den Markt von seinem Jahreshoch und technisch sieht nach der kleinen Korrektur in den vergangenen Tagen alles sauber aus. An der Frankfurter Börse ist damit alles für eine geldpolitische Party morgen vorbereitet, hoffentlich enttäuscht der Gastgeber EZB die Anleger nicht mit ein paar kalten Platten.
  
Die Zahlen der Deutschen Bank haben absolut nicht überzeugt, die Aktie wird erneut nach unten durchgereicht. Der Radikalumbau mit der Streichung von 18.000 Stellen hat das Bankhaus im zweiten Quartal noch tiefer in die roten Zahlen gerissen als erwartet. Was die wettbewerbsfähigen Banken in den USA haben und was der Deutschen Bank fehlt, ist Kapital. Nach der Finanzkrise entschied sich die US-Regierung dazu, die Banken des Landes mit frischem Geld auszustatten. Das geschah bei den europäischen Banken nicht. Daher fehlen ihnen jetzt das Kapital und die Beweglichkeit, um voran zu gehen. Die Deutsche Bank ausbluten zu lassen, ist den Aktionären zu wenig. Ein großer Wurf wird nur mit einer ebenso großen Kapitalerhöhung gelingen. Ob die dann vom Markt mitgetragen wird, steht aber auf einem ganz anderen Blatt.
 
Auch bei Daimler liefen die abgelaufenen drei Monate alles andere als gut. Unter dem Strich verbuchte der Stuttgarter Konzern von April bis Ende Juni einen Verlust von gut 1,3 Milliarden Euro. Der neue Vorstand hat jetzt alle Verluste in die Bilanz gepackt, nachdem der alte seinen Hut genommen hat. Aus technischer Sicht hat die Aktie jetzt einen Boden ausgebildet. Für den Moment wird hier die Zukunft gespielt. Daimler ist strukturell gut aufgestellt, um von wieder steigenden Autoabsatz-Zahlen profitieren zu können.
Hinweise zum Artikel und zum Handel mit CFDs:

Die Inhalte dieser Pressemitteilung/dieses Artikels (nachfolgend: „Inhalte“) sind Bestandteil der Marketing-Kommunikation von CMC Markets, Niederlassung Frankfurt am Main der CMC Markets UK Plc (nachfolgend “CMC Markets”) und dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahin gehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.


Unsere Produkte unterliegen Kursschwankungen und Sie können Ihr gesamtes investiertes Kapital verlieren. Diese Produkte eignen sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für die jeweiligen Produkte lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu DAX


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
47,22 € 48,05 € -0,83 € -1,73% 17.09./20:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0007100000 710000 60,00 € 40,31 €
Werte im Artikel
12.373 minus
-0,06%
47,22 minus
-1,73%
7,31 minus
-2,47%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
47,225 € -1,61%  17.09.19
Hannover 47,165 € -1,12%  17.09.19
Nasdaq OTC Other 52,29 $ -1,28%  17.09.19
Hamburg 47,52 € -1,38%  17.09.19
Berlin 47,215 € -1,44%  17.09.19
Stuttgart 47,175 € -1,49%  17.09.19
Frankfurt 47,165 € -1,54%  17.09.19
Xetra 47,22 € -1,73%  17.09.19
München 47,15 € -1,92%  17.09.19
Düsseldorf 47,235 € -1,96%  17.09.19
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...