Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Kolumnist: CMC Markets

DAX kämpft um die 13.000 Punkte – Impfstoff-Hoffnungen erleiden erneut Dämpfer




14.10.20 09:40
CMC Markets

Die Rückschläge in der Entwicklung eines Impfstoffes gegen das Coronavirus belasten zusammen mit dem Blick auf das steigende Infektionsgeschehen zunehmend die Aktienmärkte und damit auch den DAX. Die jüngsten Nachrichten erinnern daran, dass zwar die Chance auf einen Impfstoff besteht, aber es keine Garantie dafür gibt, dass es auch schnell geht. Es kann noch viel länger dauern, als sich das viele nicht nur an der Börse erhoffen. Eine Zulassung ist nur der erste Schritt, bis zu einer Verabreichung an die Menschen in der entsprechenden Größenordnung ist es dann noch ein langer Weg. Deshalb dürfte es selbst mit einem Impfstoff noch längere Zeit brauchen, bis die Welt wieder zur Normalität zurückkehren kann und wird. 
 
Der Impfstoff von Johnson & Johnson wurde bereits wegen gesundheitlicher Bedenken vom Test vorübergehend ausgesetzt. Er ist einer der am weitesten fortgeschrittenen in der Entwicklung und gehört zu den wenigen Covid-19-Präparaten, die in den USA in die letzte Testphase eingetreten sind. AstraZeneca hat zwar seine Tests nach der Unterbrechung in Großbritannien wieder gestartet, in den USA aber noch nicht. Und nun gab auch Eli Lily bekannt, einen seiner Wirkstoffe zunächst nicht weiter testen zu können.
 
Der Internationale Währungsfonds warnt derweil davor, dass eine Verzögerung der wirtschaftlichen Erholung auch zu einem nachlassenden Optimismus der Investoren führen und es damit zu schubhaften Anstiegen der Volatilität an den Finanzmärkten kommen könnte. Der IWF dürfte damit allerdings nicht der einzige sein, dem die offensichtliche Abkopplung der Börsen von der Realwirtschaft aufgefallen ist. 
 
Im Deutschen Aktienindex hat die Unterstützung bei 12.948 Punkten zunächst gehalten und wurde von den Schnäppchenjägern schon wieder als attraktives Einstiegsniveau angesehen. Kurz darunter wartet bei knapp über 12.900 Punkten eine weitere Unterstützung, die es zu verteidigen gilt, um das noch leicht positive technische Bild im DAX nicht zu zerstören.

Hinweise zum Artikel und zum Handel mit CFDs:

Die Inhalte dieser Pressemitteilung/dieses Artikels (nachfolgend: „Inhalte“) sind Bestandteil der Marketing-Kommunikation von CMC Markets, Niederlassung Frankfurt am Main der CMC Markets UK Plc (nachfolgend “CMC Markets”) und dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahin gehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.


Unsere Produkte unterliegen Kursschwankungen und Sie können Ihr gesamtes investiertes Kapital verlieren. Diese Produkte eignen sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für die jeweiligen Produkte lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu DAX


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
13.298,96 - 13.252,86 - 46,10 - +0,35% 21.02./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 13.795 - 8.256 -
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
ARIVA Indikation Indizes
13.299,13 +0,73%  04.12.20
Xetra 13.298,96 - +0,35%  04.12.20
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...