Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Kolumnist: CMC Markets

DAX ignoriert drittes Nein in London - Hoffnung auf Ende des Handelsstreits steigt




29.03.19 22:13
CMC Markets

Aus London nichts Neues, könnte man meinen und damit begründen, warum der Deutsche Aktienindex auch nach der dritten Ablehnung von Premierministerin Mays Deal mit der EU zum Brexit nur kurz den Kopf gesenkt hat und die Marke von 11.500 Punkten sogar mit ins Wochenende nehmen könnte, wonach es eine gute halbe Stunde vor Handelsschluss aussieht.
 
An der Börse haben nur die Allerwenigsten damit gerechnet, dass der Trick Mays, das Abkommen aufzuspalten, den Parlamentariern doch noch so etwas wie Vernunft abringen kann. Andererseits aber glauben scheinbar auch nur sehr Wenige an einen Austritt ohne Vertrag am 12. April, der mit dem heutigen Tag theoretisch wieder wahrscheinlicher geworden ist. Eines steht fest: Die Anleger sind des Themas so langsam aber sicher überdrüssig geworden und werden nur noch reagieren, wenn eines Tages dann doch tatsächlich Fakten geschaffen werden sollten. 
 
Die Rally in Frankfurt zum Wochenschluss startete schon zu Beginn des Handels nach Nachrichten über Fortschritte im Handelsstreit zwischen den USA und China. Das wäre eigentlich auch nicht der ganz große Impuls gewesen, auf den die Börse gewartet hat, denn Fortschritte gab es schon des Öfteren. Aber diesmal wurde verlautbart, dass man sich auch in Sachen Technologietransfer und dem Umgang mit geistigem Eigentum näher gekommen sei. Das war bislang der springende Punkt, weswegen die Gespräche am Ende hätten scheitern können.   
 

Zusätzlich wurden die in den vergangenen Tagen aufgekommenen Konjunktursorgen heute durch starke Einzelhandelsumsätze aus Deutschland gedämpft. Sie stiegen im Februar um 4,7 Prozent gegenüber dem Vorjahr und damit so stark wie seit Oktober 2016 nicht mehr. Erwartet wurde ein Plus von lediglich 2,8 Prozent. Allerdings macht auch hier eine Schwalbe noch keinen Sommer und die Anleger wollen nach den Enttäuschungen aus der Industrie weitere Beweise dafür sehen, dass es sich nur um eine konjunkturelle Delle und nicht den Weg in die Rezession handelt. 



Hinweise zum Artikel und zum Handel mit CFDs:

Die Inhalte dieser Pressemitteilung/dieses Artikels (nachfolgend: „Inhalte“) sind Bestandteil der Marketing-Kommunikation von CMC Markets, Niederlassung Frankfurt am Main der CMC Markets UK Plc (nachfolgend “CMC Markets”) und dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahin gehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.


Unsere Produkte unterliegen Kursschwankungen und Sie können Ihr gesamtes investiertes Kapital verlieren. Diese Produkte eignen sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für die jeweiligen Produkte lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu DAX


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
12.238,94 - 12.310,37 - -71,43 - -0,58% 17.05./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 13.204 - 10.279 -
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Xetra 12.238,94 - -0,58%  17.05.19
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
2233 DAX-Infos mit Handlungsvorsch. 01:48
282769 COMMERZBANK kaufen Kz. 2. 00:07
22089 Der Crash (Original bei Geldma. 19.05.19
11214 2019 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EUR. 19.05.19
301741 QV ultimate (unlimited) 17.05.19
RSS Feeds




Bitte warten...