Weitere Suchergebnisse zu "Beiersdorf":
 Aktien      Zertifikate      OS    


Kolumnist: Jürgen Schwenk

DAX fällt um 2,2% auf 12.306 Punkte - Beiersdorf, Covestro und Henkel sind die Wochengewinner - Lufthansa, Continental und infineon mit höchsten Verlusten




01.07.18 15:25
Jürgen Schwenk

Nach einem Wochenverlust von 3,3 Prozent in der Vorwoche hat der DAX in der vergangenen Woche weitere 2,2 Prozent verloren. Damit notiert der DAX 274 Punkte tiefer auf einem aktuellen Niveau von 12.306 Punkte. DAX fällt um 2,2 Prozent auf 12.306 Punkte Der eskalierende Handelsstreit zwischen den USA und China hat am Montag die Aktienmärkte in den Keller geschickt. Der DAX beendete den Handel mit einem Tagesverlust von 2,5 Prozent. Nach zaghaften Erholungsversuchen am frühen Morgen ging der DAX auch am Dienstag mit einem Tagesverlust von 0,3 Prozent in den Feierabend. Zu einer Gegenbewegung mit einem Tagesgewinn von 0,9 Prozent kam es am Mittwoch. Außerdem gab es erste Anzeichen einer Deeskalation im Handelsstreit der USA. Bereits am Donnerstag ging es wieder kräftig nach unten. Nach einer Gewinnwarnung durch Osram und bereits erfolgten Warnungen durch ElringKlingner und Daimler gilt der Automobilsektor und deren Zulieferer als angeschlagen. Auf den DAX wirkte sich dies mit einem Tagesverlust in Höhe von 1,4 Prozent aus. Am letzten Tag des Halbjahres sorgte das sogenannte Windwos Dressing am Freitag für eine Erholung in Höhe von 1,1 Prozent. Beiersdorf, Covestro und Henkel sind die Wochengewinner Trotz schwacher Woche gibt es im DAX Aktien mit einem echten Kursgewinn. An der Spitze sind mit einem Kursgewinn in Höhe von 4,1 Prozent die Papiere von Beiersdorf zu finden. Die Aktie steigt damit auf 97,24 Euro. Positive Analystenkommentare nach einer Kapitalmarktkonferenz führten bei Covestro zu einem Wochengewinn in Höhe von 3,4 Prozent. Und der Aktienkurs des Persil-Herstellers Henkel legte um 1,4 Prozent auf 109,50 Euro zu. Lufthansa, Continental und infineon mit höchsten Verlusten Die steigenden Rohstoffpreise wirken sich zunehmend negativ auf den Ertrag der Fluggesellschaften aus. Die Papiere des Branchenprimus Deutsche Lufthansa gaben um 9,4 Prozent auf 20,60 Euro nach. Besonders hart traf es erneut den Automobilsektor. Continental verloren 6,7 Prozent auf 195,55 Euro. Infineon gilt als Technologiezulieferer für die Automobilindustrie - damit schlagen sich auf infineon die negativen Einflüsse von beiden Sektoren nieder. Die Aktie verliert 5,5 Prozent auf 21,83 Euro. Aktienmärkte sind angeschlagen Die Aktienmärkte sind nach der Entwicklung der vergangenen Wochen mehr angeschlagen den je. Die wirtschaftliche Entwicklung ist negativ und es wird zu weiteren Gewinnwarnungen in den kommenden Wochen kommen. Diese werden die Aktienmärkte weiter negativ belasten. Deshalb wiederholen wir unsere Einschätzung aus der Vorwoche, dass derzeit die Aktienquote zu reduzieren ist.  
Disclaimer    
 
Die in diesen Bericht einfließenden Informationen sind aus frei zugänglichen Quellen recherchiert. Auch wenn wir diese für plausibel halten, können wir für deren Richtigkeit keine Gewähr übernehmen. Zudem stellt diese Ansammlung von kurzen Texten/Empfehlungen/etc. KEINE Aufforderung zum Kauf oder Verkauf dar, sie repräsentiert lediglich ein unserer persönlichen Meinung nach interessantes Investment, weshalb es durchaus vorkommen kann, daß der/die Redakteur/e auch selber am jeweiligen Unternehmen beteiligt ist/sein können. Wir verfolgen mit diesem Newsletter keine gewerblichen Zwecke und sind weder Anlage- noch Vermögensberater. Für ein Investment in das betreffende Unternehmen sollten unbedingt weitere Informationen hinzugezogen werden.
Für eventuelle finanzielle Schäden, die sich aus dem Befolgen der Analyse ergeben, übernehmen wir grundsätzlich keine Haftung. Außerdem weisen wir auf das generelle Risiko jeder Wertpapierinvestition hin. Ein Totalverlust kann nicht ausgeschlossen werden. Vor einem Kauf oder Verkauf sollte AUF JEDEN FALL ein Gespräch mit Ihrem Anlageberater durchgeführt werden.

Beachten Sie hierzu auch unsere Hinweise unter https://www.bullenbrief.de/haftung.html.

powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu Beiersdorf


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
91,62 € 91,48 € 0,14 € +0,15% 15.02./20:30
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0005200000 520000 103,25 € 84,60 €
Werte im Artikel
51,08 plus
+4,89%
138,65 plus
+3,70%
22,37 plus
+3,42%
11.300 plus
+1,89%
19,99 plus
+0,63%
91,62 plus
+0,15%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
Tradegate (RT)
91,32 € -0,61%  15.02.19
Hamburg 91,80 € +0,31%  15.02.19
Hannover 91,52 € +0,26%  15.02.19
München 91,68 € +0,15%  15.02.19
Xetra 91,62 € +0,15%  15.02.19
Stuttgart 91,36 € 0,00%  15.02.19
Berlin 91,34 € -0,04%  15.02.19
Düsseldorf 91,40 € -0,13%  15.02.19
Frankfurt 91,00 € -0,46%  15.02.19
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
634 Beiersdorf wird vermutlich 15.01.19
34 Beiersdorf 26.05.18
  Löschung 20.09.09
18 Das könnte klappen - $$$$$$ 09.09.09
1 Löschung 07.09.09
RSS Feeds




Bitte warten...