Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Kolumnist: CMC Markets

DAX bleibt einfach stehen - Die Wall Street verhindert lediglich Schlimmeres




12.07.19 10:51
CMC Markets

Aumann und Krones, Lufthansa und BASF, und heute nun innerhalb von drei Wochen wieder Daimler –  unter den Anlegern geht die Angst um, das nächste Opfer der konjunkturellen Schwäche im Depot zu haben, bzw. es sich hinein zu legen. Während der größte Aktienindex der Welt mit Leichtigkeit auf neue Rekordhochs läuft, bleibt der Deutsche Aktienindex einfach stehen.  
 
Der Besuch des Bundeswirtschaftsministers in Washington ist so sang- und klanglos verlaufen, dass man es hierzulande nicht wirklich mitbekommen hat, dass er überhaupt dort war. Das ist auch deshalb eine Enttäuschung, weil gleichzeitig die Zwischenhändler in Brüssel verlauten lassen, es drohten in den kommenden Monaten Sanktionen und Strafzölle gegen Europa. Die USA stören sich am Bau der Nord Stream 2 Trasse mit Russland, an den Subventionen für Airbus, sie finden europäische Autoteile zu günstig und wollen, dass Europa mehr Geld in Verteidigung, Waffen und Panzer steckt.
 
Der Preis für die Ölsorte WTI ist über 60 US-Dollar ausgebrochen, während sich die Sorte Brent der 70-Dollar-Marke nähert. Dies ist besonders teuer für Europa, da es Öl importieren muss, während die USA inzwischen ein Nettoexporteur von Energie geworden sind. Die Bewegungen im Ölpreis absorbieren derzeit auch das Kapital, das für Neuengagements im Aktienmarkt und spekulative Aktivität zur Verfügung stehen könnte.
 

Im DAX sehen wir allerdings bislang nur einen ganz normalen Rücklauf vom erreichten Jahreshoch, das ist noch kein Top aus charttechnischer Sicht. Es ist daher gut möglich, dass der Markt in den kommenden Tagen noch einmal auf 12.500 Punkte läuft, um den Ausbruch auf neue Hochs zu testen. Immerhin gab es gestern von der Europäischen Zentralbank aus dem Sitzungsprotokoll der letzten Tagung Signale für eine baldige Lockerung der Geldpolitik. Und solange die Wall Street weiter nach oben zieht, dürfte sich der DAX zumindest schwer damit tun, nachhaltig nach unten abzutauchen.



Hinweise zum Artikel und zum Handel mit CFDs:

Die Inhalte dieser Pressemitteilung/dieses Artikels (nachfolgend: „Inhalte“) sind Bestandteil der Marketing-Kommunikation von CMC Markets, Niederlassung Frankfurt am Main der CMC Markets UK Plc (nachfolgend “CMC Markets”) und dienen lediglich der allgemeinen Information. Sie stellen keine unabhängige Finanzanalyse und keine Finanz- oder Anlageberatung dar. Sie sollten nicht als maßgebliche Entscheidungsgrundlage für eine Anlageentscheidung herangezogen werden. Die Inhalte sind niemals dahin gehend zu verstehen, dass CMC Markets den Erwerb oder die Veräußerung bestimmter Finanzinstrumente, einen bestimmten Zeitpunkt für eine Anlageentscheidung oder eine bestimmte Anlagestrategie für eine bestimmte Person empfiehlt oder für geeignet hält. Insbesondere berücksichtigen die Inhalte nicht die individuellen Anlageziele oder finanziellen Umstände des einzelnen Investors. Die in den Inhalten wiedergegebenen Bewertungen, Schätzungen und Prognosen reflektieren die subjektive Meinung des jeweiligen Autors bzw. der jeweils zitierten Quelle, können jederzeit Änderungen unterliegen und erfolgen ohne Gewähr. In jedem Fall haftet CMC Markets nicht für Verluste, welche Sie direkt oder indirekt durch eine Anlageentscheidung erleiden, die Sie aufgrund der Inhalte getroffen haben.


Unsere Produkte unterliegen Kursschwankungen und Sie können Ihr gesamtes investiertes Kapital verlieren. Diese Produkte eignen sich nicht für alle Investoren. Stellen Sie daher bitte sicher, dass Sie die damit verbundenen Risiken verstehen und lassen Sie sich gegebenenfalls von dritter Seite unabhängig beraten. Sie sollten auch unsere Risikowarnungen für die jeweiligen Produkte lesen. Anlageerfolge in der Vergangenheit garantieren keine Erfolge in der Zukunft.

powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu DAX


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
11.783,79 - 11.651,18 - 132,61 - +1,14% 21.08./11:07
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 12.656 - 10.279 -
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Xetra 11.784,78 - +1,15%  11:07
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...