Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


DAX im Zeichen der US-Wahl




07.11.18 08:45
Helaba

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Die Aktienmärkte präsentierten sich am Dienstag sehr verhalten, berichten die Analysten der Helaba.

Angesichts der gestrigen "Midtermin Elections" sei dies nicht überraschend gewesen. Mittlerweile lägen die Wahlergebnisse auf dem Tisch. Donald Trump verliere laut Medienberichten die Mehrheit im US-Repräsentantenhaus. Damit hätten die Demokraten erstmals seit acht Jahren dort wieder das Sagen, wodurch die Regierungsarbeit von Trump erschwert werde. Laut ersten demokratischen Stimmen sei davon auszugehen, dass sich der bisherige, außenpolitische Kurs, insbesondere mit Blick auf Russland, Saudi-Arabien und Nord Korea wieder verschärfen werde.

Die Mehrheit im Senat verbleibe bei den Republikanern, so dass Präsident Trump von einem "großartigen Erfolg heute Abend" gesprochen habe. Weitestgehend sei das Wahlergebnis in dieser Form erwartet worden, so dass der Markteinfluss zunächst nur moderat ausfallen werde. Unabhängig davon sollte nicht vergessen werden, dass an den Märkten weiterhin Belastungsfaktoren, wie beispielsweise der Handelsstreit oder die Sorgen um Italien, existieren würden.

Charttechnisch sei der DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) weiterhin angeschlagen. Das Bemerkenswerte sei, dass diese Aussage auf alle Zeitebenen zutreffe. Auf Tagesbasis notiere der Index weiterhin unterhalb der für den tertiären Trend relevanten 21-Tagelinie. Zudem lasse die strukturelle Konstellation der DAX-Werte kaum Spielraum auf der Oberseite. Weiterhin würden 80 Prozent der Titel unterhalb der für den langfristigen Trend relevanten 200-Tagelinie notieren, während 83 Prozent einen negativen Mittelfristtrend aufweisen würden. Auch sei es nicht gelungen, den Widerstand in Form einer Fibonacci-Projektion (11.513) herauszunehmen. Ein entsprechender Versuch sollte heute erneut unternommen werden.

Kurzfristig positiv zu werten sei, dass die Strukturmarke bei 11.430 Zählern habe verteidigt werden können. Es gelte jedoch, nicht allein dieses Level im Auge zu behalten, sondern auch die Zone von 11.389/11.351 Zählern. Dort würden sich der 50-Monatsdurchschnitt sowie die 200%-Expansionsmarke finden. Auf der Oberseite würden sich weitere Widerstände bei 11.559, 11.589 und 11.598 Punkten definieren lassen. (07.11.2018/ac/a/m)






 
 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
11.066,41 - 11.244,54 - -178,13 - -1,58% 20.11./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 13.597 - 11.009 -
Werte im Artikel
11.066 minus
-1,58%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Xetra 11.066,41 - -1,58%  20.11.18
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...