Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS      Futures    


Kolumnist: Walter Kozubek

DAX-Stay-Low-Optionsschein mit 30%-Chance unterhalb von 12.500 Punkten




26.03.19 10:52
Walter Kozubek

Mit „normalen“ Long-oder Short-Hebelprodukten, wie Optionsscheinen oder KO-Produkten können selbst entscheidende Anleger mit entsprechend hoher Risikobereitschaft bereits bei relativ geringen Kursschwankungen des Basiswertes sehr hohen Renditen erwirtschaften. Tritt die erwartete Marktbewegung nicht oder zu spät ein, dann hat dies nicht selten der Totalverlust des Kapitaleinsatzes zur Folge.


Während mit klassischen Hebelprodukten ausschließlich beim tatsächlichen Eintritt der Markterwartung ein Veranlagungserfolg möglich ist, können Anleger mit exotischen Optionsscheinen auch dann hohe Gewinne erzielen, wenn ein Marktereignis nicht eintritt. Stay-High oder Stay-Low-Optionsscheine bieten gerade dann besonders attraktive Renditechancen, wenn der Kurs des Basiswertes vordefinierte KO-Schwellen nicht berührt oder durchkreuzt.


Für Anleger mit der Markteinschätzung, dass sich der derzeit angeschlagene DAX-Index (ISIN: DE0008469008) in den nächsten Monaten nicht wieder zu alten Höhen stürmen wird, könnte die Veranlagung in  Stay-Low-Optionsscheinen auf den Index interessant sein.


KO-Level bei 12.500 Punkten   


Anleger mit der Marktmeinung, dass sich der DAX-Index in den nächsten sechs Monaten zwar durchaus wieder ansteigen könnte, das Aufwärtspotenzial aber begrenzt sein sollte, könnten einen Blick auf den SG-Stay-Low-Optionsschein auf den DAX-Index mit KO-Level bei 12.500 Punkten, Bewertungstag 20.9.19, ISIN: DE000HX4ELH9, werfen. Beim DAX-Stand von 11.336 Punkten wurde der Stay-Low-Schein mit 7,60 – 7,70 Euro gehandelt.


Wenn der DAX-Index bis zum Bewertungstag permanent unterhalb des KO-Levels von 12.500 Punkten verbleibt, dann wird Schein am 27.9.19 mit 10 Euro zurückbezahlt. Berührt oder überschreitet der DAX-Index den KO-Level, dann verfällt der Schein nahezu wertlos. Somit ermöglicht dieser Stay-Low-Optionsschein einen Ertrag in Höhe von 29,87 Prozent, wenn der DAX-Index bis zum 20.9.19 niemals um mindestens 10,27 Prozent auf 12.500 Punkte oder darüber hinaus ansteigt.


KO-Level bei 12.700 Punkten   


Wenn der DAX in den nächsten sechs Monaten nicht um 1.700 Punkte ansteigt, dann wird sich eine Investition in den HVB-Stay-Low-Optionsschein auf den DAX-Index mit KO-Level bei 13.000 Punkten, Bewertungstag 20.9.19, ISIN: DE000ST5GR39, lohnen. Beim DAX-Stand von 11.336 Punkten wurde der Schein mit 9,31 – 9,41 Euro taxiert. Bleibt der Index bis zum 20.9.19 unterhalb von 13.000 Punkten, dann wird der Schein einen Ertrag von 6,27 Prozent abwerfen.


Dieser Beitrag stellt keinerlei Empfehlung zum Kauf oder Verkauf des DAX-Index oder von Hebelprodukten auf den DAX-Index dar. Für die Richtigkeit der Daten wird keine Haftung übernommen.


Walter Kozubek



powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu DAX


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
12.278,84 - 12.282,6 - -3,76 - -0,03% 26.04./11:35
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 13.204 - 10.279 -
Werte im Artikel
5,58 plus
+3,91%
12.279 minus
-0,03%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
Xetra 12.278,88 - -0,03%  11:35
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...