Weitere Suchergebnisse zu "DAX":
 Indizes      Aktien      Fonds      Zertifikate      OS    


DAX: Schwächeanzeichen nehmen zu




23.02.21 09:08
Helaba

Frankfurt (www.aktiencheck.de) - Zuletzt hatten wir an dieser Stelle die Headline "Widersprüchliche Signale" gewählt. Der Kursverlauf des DAX (ISIN: DE0008469008, WKN: 846900) zu Wochenbeginn zeigte, dass unklare Konstellationen durchaus als Warnhinweis auf eine nicht mehr idealtypisch verlaufende Bewegung verstanden werden kann, so die Analysten der Helaba.

Sein Tagestief habe der DAX bei 13.802,55 Zählern markiert. Die steigenden Rohstoffpreise hätten für Sorgenfalten gesorgt. Inflationsängste hätten somit eine Rolle gespielt und zu einer skeptischeren Betrachtung von Aktien geführt. Über einen bemerkenswerten Börsengang sei ebenfalls zu berichten. Gestern sei eine Mantelgesellschaft, ein sogenanntes "Spac" (Special purpose acquisition company) der Beteiligungsgesellschaft Lakestar an den Markt gegangen. Ein Spac habe im ersten Schritt den Zweck, an der Börse Kapital einzusammeln, in diesem Fall 275 Mio. EUR, um im zweiten Schritt damit ein oder mehrere, private Unternehmen zu finanzieren. Die Idee komme offensichtlich an, denn der erste Kurs habe gegenüber dem Ausgabepreis um über elf Prozent zugelegt.

Heute würden wieder verschiedene Unternehmen ihre Bücher öffnen. Unter anderem werde dies bei Pfeiffer Vakuum (ISIN: DE0006916604, WKN: 691660, Ticker-Symbol: PFV, Nasdaq OTC-Symbol: PFFVF), Fresenius (ISIN: DE0005785604, WKN: 578560, Ticker-Symbol: FRE, NASDAQ OTC-Ticker-Symbol: FSNUF), Fresenius Medical Care (ISIN: DE0005785802, WKN: 578580, Ticker-Symbol: FME, NASDAQ OTC-Ticker-Symbol: FMCQF), Scout24 (ISIN: DE000A12DM80, WKN: A12DM8, Ticker-Symbol: G24), JOST Werke (ISIN: DE000JST4000, WKN: JST400, Ticker-Symbol: JST), HeidelbergCement (ISIN: DE0006047004, WKN: 604700, Ticker-Symbol: HEI, Nasdaq OTC-Symbol: HLBZF) und Covestro (ISIN: DE0006062144, WKN: 606214, Ticker-Symbol: 1COV) der Fall sein.

Die 21-Tagelinie bleibe umkämpft. Wiederholt sei es dem DAX nicht gelungen, sich deutlich nach oben abzusetzen. Damit einhergehend sei zunächst davon auszugehen, dass dies auch auf die Fibonacci-Marke bei 13.967 Zählern zutreffend sein werde. Entsprechend würden auf der anderen Seite die Gefahren zunehmen, sodass mit einem Rutsch unter die Range-Begrenzung (13.830) und einem Test der 55-Tagelinie (13.728) zu rechnen sei. Darunter würden die Supports bei 13.623 und 13.503 Punkten relevant. (23.02.2021/ac/a/m)





 
Finanztrends Video zu DAX


 
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.


hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
13.920,69 - 14.056,34 - -135,65 - -0,97% 21.02./17:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
DE0008469008 846900 14.198 - 8.256 -
Werte im Artikel
13.921 minus
-0,97%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
ARIVA Indikation Indizes
14.037,08 +0,55%  05.03.21
Xetra 13.920,69 - -0,97%  05.03.21
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
Antw. Thema Zeit
36965 Börse ein Haifischbecken: Trade. 09:22
890 Sunwin 07:23
2920 2021 QV-GDAXi-DJ-GOLD-EUR. 07:13
7515 Banken in der Eurozone 05.03.21
295635 COMMERZBANK kaufen Kz. 2. 05.03.21
RSS Feeds




Bitte warten...