Kolumnist: Cornelia Frey

DAX: Schock überwunden? - Gold und Bitcoin gefragt




07.01.20 15:09
Cornelia Frey


Gold und Bitcoin gefragt


Die Sorgen bei den Anlegern scheinen wie weggeblasen: Nachdem der DAX gestern zwischenzeitlich bis unter die Marke von 13.000 Punkten gefallen war, greifen die Anleger am Dienstag wieder munter zu. Bei rund 0,9 Prozent im Plus notiert der DAX am Mittag bei etwa 13.240 Punkten – und legt damit im Vergleich zu Montag über 120 Punkte zu. Die Sorgenfalten angesichts einer weiteren Eskalation im Nahen Osten scheinen bei den Anlegern kleiner geworden zu sein. Vermutlich nutzten auch einige Marktteilnehmer die Chance günstiger Einstiegskurse.

Auch die Vorgaben aus Übersee können sich am Dienstag sehen lassen: Der Nikkei in Asien ging mit einem deutlichen Plus von 1,6 Prozent aus dem Handel, der Shanghai Composite konnte um 0,7 Prozent zulegen. Bei den US-Indizes, die am gestrigen Handelstag ebenfalls ein leichtes Plus verbuchen konnten, steht die Ampel weiterhin auf grün. So notieren die Futures auf Dow Jones, S&P 500 und Nasdaq Composite zwischen 0,1 und 0,2 Prozent im Plus.


 


Gold und Bitcoin gefragt


Die jüngsten Spannungen nach der Tötung des iranischen Generals Qasem Soleimani durch die USA wirken sich nach wie vor am Rohstoffmarkt aus. Gold bleibt als sicherer Hafen auch am Dienstag gefragt und klettert leicht auf 1.568 US-Dollar je Feinunze. Damit notiert das Edelmetall weiterhin auf dem höchsten Niveau seit sieben Jahren. Auch EUWAX Gold II, das Gold-ETC der Börse Stuttgart, liegt mit rund 45,90 Euro nach wie vor unweit seines Allzeithochs.

Der Bitcoin stieg in den vergangenen Tagen erstmals seit einigen Wochen wieder über die Marke von 8.000 US-Dollar. Derzeit steht die wohl bekannteste Kryptowährung bei etwas über 7.900 US-Dollar. Auch beim Cryptoradar, dem Stimmungsbild der BISON App, liegt Bitcoin vor den anderen Kryptowährungen – auch wenn die aktuelle Stimmungslage eher ausgeglichen ist.


 


Euwax Sentiment


Der Privatanlegerindex


 


Den Zuwächsen zum Trotz bleiben die Anleger in Stuttgart scheinbar noch vorsichtig. Das EUWAX Sentiment, das Stuttgarter Stimmungsbarometer, notiert den gesamten bisherigen Handelstag teilweise deutlich im Minus. In Stuttgart setzen die Anleger in Sachen DAX also vermehrt auf Puts und sichern sich damit womöglich gegen fallende Kurse ab.


 


Anlegertrends


Deutsche Werte im Fokus


 


In Stuttgart setzen die Derivate-Anleger am Dienstag bei Hebelprodukten neben dem DAX vermehrt auf deutsche Werte.

Bei Knock-out-Produkten werden an der EUWAX – beinahe schon eine Tradition in den vergangenen Wochen – Calls auf TeamViewer (u.a. WKN MC4NKG) gehandelt. Aussagen der Händler zufolge handelt es sich dabei um Verkäufe – die Stuttgarter Anleger nehmen ihre Gewinne mit. Zudem werden Knock-out-Calls auf den Pharma-Konzern Bayer (u.a. WKN DF46Z1) gehandelt. Hier sind in der Mehrheit Käufe zu beobachten.

Auch bei den Optionsscheinen steht mit einem SAP-Call (u.a. WKN PZ5SCS) ein DAX-Wert im Fokus. In diesen Papieren handelt es sich mehrheitlich um Verkäufe. Wie in den vergangenen Tagen werden auch Optionsschein-Calls auf Nike (u.a. WKN CP5B9H) gehandelt und größtenteils gekauft.


 


Disclaimer


 


Der vorliegende Newsletter dient lediglich der Information. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernimmt die Boerse Stuttgart GmbH keine Gewähr. Insbesondere wird keine Haftung für die in diesem Newsletter enthaltenen Informationen im Zusammenhang mit einem Wertpapierinvestment übernommen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.



powered by stock-world.de




 

Finanztrends Video zu DAX


 
hier klicken zur Chartansicht

Aktuelle Kursinformationen mehr >
Kurs Vortag Veränderung Datum/Zeit
9.665,5 9.610,45 55,05 +0,57% 21.02./22:45
 
ISIN WKN Jahreshoch Jahrestief
13.905 3.640
Werte im Artikel
9.666 plus
+0,57%
-    plus
0,00%
13.579 minus
-0,62%
1,05 minus
-3,59%
0,70 minus
-7,89%
1,56 minus
-8,77%
0,89 minus
-12,75%
Handelsplatz Letzter Veränderung  Zeit
 
FXCM
9.665,5 +0,57%  21.02.20
  = Realtime
Aktien des Tages
  

Jetzt für den kostenfreien Newsletter "Aktien des Tages" anmelden und keinen Artikel unseres exklusiven Labels AC Research mehr verpassen.

Das Abonnement kann jederzeit wieder beendet werden.

Meistgelesene Artikel
Aktuelle Diskussionen
RSS Feeds




Bitte warten...